Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 128 Issue 27

Early View (Online Version of Record published before inclusion in an issue)

Chefredakteur: Peter Gölitz, Stellvertreter: Neville Compton, Haymo Ross

Online ISSN: 1521-3757

Associated Title(s): Angewandte Chemie International Edition, Chemistry - A European Journal, Chemistry – An Asian Journal, ChemistryOpen, ChemPlusChem, Zeitschrift für Chemie

  1. Autoren-Profile

    1. Eric Oldfield

      Version of Record online: 30 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604489

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wenn ich ein Auto wäre, wäre ich ein Ferrari 288 GTO. Ich warte auf die Entdeckung des Ursprungs des Lebens (aber ich erwarte sie nicht).

  2. Zuschriften

    1. Amyloid-β-Peptide

      Resistance of Cu(Aβ416) to Copper Capture by Metallothionein-3 Supports a Function for the Aβ442 Peptide as a Synaptic CuII Scavenger

      Nina E. Wezynfeld, Ewelina Stefaniak, Kinga Stachucy, Agnieszka Drozd, Dawid Płonka, Dr. Simon C. Drew, Prof. Dr. Artur Krężel and Prof. Dr. Wojciech Bal

      Version of Record online: 30 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201511968

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kupfersammlung: Aβ4-42 ist eine Aβ-Peptid-Hauptspezies im Gehirn und bindet CuII mit einer etwa 3000-mal höheren Affinität als die meist untersuchten Peptide Aβ1-42 und Aβ1-40. Zinkgebundenes Metallothionein-3 (Zn7MT-3) kann Kupfer (blau) nicht aus dem Hochaffinitäts-CuII-Komplex des Modellpeptids Aβ4-16 herauslösen. Dieser Befund stützt die Annahme, dass Aβ4-42 ein Rolle als CuII-Fänger in der synaptischen Spalte spielt.

    2. Biologische Bildgebung

      Molecularly Imprinted Polymer Coated Quantum Dots for Multiplexed Cell Targeting and Imaging

      Maria Panagiotopoulou, Dr. Yolanda Salinas, Dr. Selim Beyazit, Dr. Stephanie Kunath, Dr. Luminita Duma, Elise Prost, Dr. Andrew G. Mayes, Prof. Marina Resmini, Dr. Bernadette Tse Sum Bui and Prof. Karsten Haupt

      Version of Record online: 30 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201601122

      Thumbnail image of graphical abstract

      Sichtbares Licht, das Quantenpunkte (QDs) nach UV-Anregung abgeben, wurde zur Photopolymerisation eines molekular geprägten Polymers (MIP) als Schale um die QDs genutzt (siehe Bild). Der Einsatz verschiedener Quantenpunkte mit MIP-Schale, die Glucuronsäure (grün) oder N-Acetylneuraminsäure (rot) erkennen, ermöglichte eine parallele Markierung und Visualisierung von Keratinozyten. Die Markierungen konnten auf und in den Zellen unterschieden und quantifiziert werden.

    3. Pd4+-Komplexe

      Pd4+ in oxoanionischer Umgebung: Die XeF2-unterstützte Synthese von [Pd(S2O7)3]2−

      Dr. Jörn Bruns, M. Sc. David van Gerven, Prof. Dr. Thorsten Klüner and Prof. Dr. Mathias S. Wickleder

      Version of Record online: 30 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201601767

      Thumbnail image of graphical abstract

      XeF2 ist der Schlüssel! Die erste Verbindung mit Pd4+ in einer ausschließlich oxoanionischen Umgebung konnte durch die Reaktion von K2[PdCl6], SO3 und XeF2 unter extremen Bedingungen erhalten werden. In der Kristallstruktur von K2[Pd(S2O7)3] wird die Stabilisierung des Pd4+-Ions durch die Koordination dreier chelatisierender Disulfatanionen erreicht. Die Struktur des Komplexes konnte durch Dichtefunktionalrechnungen gut reproduziert werden.

    4. Xenon-Sorption

      Hybrid Ultra-Microporous Materials for Selective Xenon Adsorption and Separation

      Dr. Mona H. Mohamed, Dr. Sameh K. Elsaidi, Dr. Tony Pham, Katherine A. Forrest, Dr. Herbert T. Schaef, Adam Hogan, Dr. Lukasz Wojtas, Dr. Wenqian Xu, Prof. Dr. Brian Space, Prof. Dr. Michael J. Zaworotko and Dr. Praveen K. Thallapally

      Version of Record online: 30 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602287

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Ultramikroporöse” Hybridmaterialien (HUMs) brechen Selektivitätsrekorde bei der Abtrennung von Xe aus Xe/Kr-Mischungen. Eine der beiden unterschiedlichen Mikroporenarten dieser Festkörper ist mit CrO42−-Ionen ausgekleidet. Modellierungsstudien führen die Selektivität auf eine Synergie von Porengröße und starken elektrostatischen Wechselwirkungen mit den CrO42−-Ionen zurück.

    5. Proteinmodifikation

      Capture and Recycling of Sortase A through Site-Specific Labeling with Lithocholic Acid

      Dr. Christian B. Rosen, Dr. Richard L. Kwant, Dr. James I. MacDonald, Dr. Meera Rao and Prof. Matthew B. Francis

      Version of Record online: 30 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602353

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mehrmals verwendbar: Die Wiederverwendung von Enzymen beruht auf einer niedermolekularen Affinitätsmarkierung. Eine Prolin-Variante einer evolvierten Sortase A wurde mit Lithocholsäure (LA) markiert. Dieses Biokonjugat konnte mithilfe eines β-Cyclodextrin(βCD)-modifizierten Sepharose-Harzes aus dem Reaktionsgemisch eingefangen und wiederverwendet werden.

    6. Ionen-Amid-Bindungen

      Hofmeister-Effekte unter der Lupe: Die direkte Anion-Amid-Bindung ist schwächer als die Kation-Amid-Bindung

      Vasileios Balos, Dr. Heejae Kim, Prof. Mischa Bonn and Dr. Johannes Hunger

      Version of Record online: 30 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602769

      Thumbnail image of graphical abstract

      Negative Schwingungen: Anionen wechselwirken direkt mit Amidgruppen. Die Stärke dieser Wechselwirkung folgt einer direkten Hofmeister-Reihe. Die Bindung von Anionen an die Amidgruppe ist allerdings schwächer als diejenige vergleichbarer einwertiger Kationen.

    7. Organische Halbleiter

      A General Method for Growing Two-Dimensional Crystals of Organic Semiconductors by “Solution-Epitaxy”

      Chunhui Xu, Dr. Ping He, Dr. Jie Liu, Dr. Ajuan Cui, Dr. Huanli Dong, Dr. Yonggang Zhen, Prof. Wei Chen and Prof. Wenping Hu

      Version of Record online: 30 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602781

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kristallisation auf dem Wasser: Bei der „Lösungsepitaxie” wachsen zweidimensionale Kristalle von organischen Halbleitern (2DCOS) über Selbstorganisation mikrometergroßer 2DCOS auf einer Wasseroberfläche und anschließendes epitaxiales Wachstum zu zentimetergroßen 2DCOS mit einer Dicke von wenigen Molekülen.

    8. CO2-Photoreduktion

      A Long-Lived Mononuclear Cyclopentadienyl Ruthenium Complex Grafted onto Anatase TiO2 for Efficient CO2 Photoreduction

      Haowei Huang, Jinjin Lin, Dr. Gangbei Zhu, Prof. Yuxiang Weng, Prof. Xuxu Wang, Prof. Xianzhi Fu and Prof. Jinlin Long

      Version of Record online: 30 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602796

      Thumbnail image of graphical abstract

      Schneller angeregt als abgeklungen: Ein Ru-Komplex auf einer TiO2-Oberfläche kann durch sichtbares Licht angeregt werden, sodass er binnen ca. 0.5 ps Elektronen an das TiO2-Substrat abgibt. Der resultierende langlebige ladungsgetrennte Zustand (Halbwertzeit 9.8 μs) ermöglicht die Reduktion von CO2 zu CH4 mit H2O mit einer Quantenausbeute von 0.56 % und nahezu 100 % Selektivität.

    9. BN-Heterocyclen

      A Modular Synthetic Approach to Monocyclic 1,4-Azaborines

      Dr. Xuguang Liu, Yuanzhe Zhang, Dr. Bo Li, Dr. Lev N. Zakharov, Dr. Monica Vasiliu, Prof. Dr. David A. Dixon and Prof. Dr. Shih-Yuan Liu

      Version of Record online: 30 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602840

      Thumbnail image of graphical abstract

      Einfach und allgemein ist die hier vorgestellte Synthese monocyclischer 1,4-Azaborine, einschließlich der ersten Derivate, in denen das Bor einen Heteroatomsubstituenten trägt. Eine Olefinisomerisierung nach der Heterocyclenbildung war der zentrale Ansatz. Diese neue Synthesemethode verschafft Einblick in die Resonanzstabilisierung und die photophysikalischen Eigenschaften von 1,4-Azaborinen.

    10. Polycyclische Kohlenwasserstoffe | Very Important Paper

      Super-heptazethrene

      Dr. Wangdong Zeng, Dr. Zhe Sun, Dr. Tun Seng Herng, Dr. Théo P. Gonçalves, Dr. Tullimilli Y. Gopalakrishna, Prof. Kuo-Wei Huang, Prof. Jun Ding and Prof. Jishan Wu

      Version of Record online: 30 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602997

      Thumbnail image of graphical abstract

      Fettes Z: Der große polycyclische Kohlenwasserstoff Super-Heptazethren wurde durch mehrere selektive intramolekulare Friedel-Crafts-Alkylierungen und eine anschließende oxidative Dehydrierung synthetisiert. Super-Heptazethren hat einen deutlich stärker ausgeprägten Diradikalcharakter (y0) als Heptazethren.

    11. Reaktionsmechanismen

      Observation of Spontaneous C=C Bond Breaking in the Reaction between Atomic Boron and Ethylene in Solid Neon

      Jiwen Jian, Dr. Hailu Lin, Prof. Mingbiao Luo, Dr. Mohua Chen and Prof. Mingfei Zhou

      Version of Record online: 30 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603345

      Thumbnail image of graphical abstract

      C=C-Bindungsaktivierung: In festem Neon inseriert ein Boratom im Grundzustand selektiv in die starke C=C-Bindung von Ethylen. Das Produkt dieser Reaktion, H2CBCH2, kann durch UV-Bestrahlung in das weniger stabile Isomer HCBCH3 umgewandelt werden (siehe Schema; B rosa, C grau, H weiß).

    12. Perowskit-Quantenpunkt-LEDs

      Mesoporous Silica Particle Integrated with All-Inorganic CsPbBr3 Perovskite Quantum-Dot Nanocomposite (MP-PQDs) with High Stability and Wide Color Gamut Used for Backlight Display

      Hung-Chia Wang, Shin-Ying Lin, An-Cih Tang, Dr. Bheeshma Pratap Singh, Hung-Chun Tong, Dr. Ching-Yi Chen, Dr. Yu-Chun Lee, Dr. Tzong-Liang Tsai and Prof. Dr. Ru-Shi Liu

      Version of Record online: 30 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603698

      Thumbnail image of graphical abstract

      Punktstrahler: In mesoporöses Siliciumoxid (MP) eingebettete grüne Perowskit-Quantenpunkte (PQDs) aus CsPbBr3 wurden mit roten CsPb(Br0.4I0.6)3-Quantenpunkten in einem Siliconharz gemischt und auf einen blauen InGaN-Chip aufgebracht. Die grünen und roten QDs wurden mit blauem 450-nm-Licht angeregt. Die resultierende Weißlicht-emittierende PQD-Leuchtdiode zeigt wegen ihrer engen Emissionswellenlänge einen breiten Farbbereich.

    13. Raman-Spektroskopie

      3D SERS Imaging Using Chemically Synthesized Highly Symmetric Nanoporous Silver Microparticles

      Sanpon Vantasin, Dr. Wei Ji, Dr. Yoshito Tanaka, Dr. Yasutaka Kitahama, Mengfan Wang, Dr. Kanet Wongravee, Dr. Harnchana Gatemala, Prof. Dr. Sanong Ekgasit and Prof. Dr. Yukihiro Ozaki

      Version of Record online: 30 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603758

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Bildgebungsverfahren nutzt chemisch synthetisierte, hochsymmetrische, dreidimensionale (3D-)Ag-Mikropartikel als Substrat für die oberflächenverstärkte Raman-Streuung (SERS). 3D-Verstärkungsmuster der Partikel sind sehr regelmäßig und vorhersagbar; sie ähneln der Partikelform und zeigen Symmetrie. Das Verfahren fand Anwendung für die Detektion von 3D-Inhomogenitäten in einem Polymerblend auf Basis des vorhersagbaren Verstärkungsmusters des Substrats.

    14. Hybrid-Nanomaterialien

      Unusual Formation of CoSe@carbon Nanoboxes, which have an Inhomogeneous Shell, for Efficient Lithium Storage

      Dr. Han Hu, Jintao Zhang, Dr. Buyuan Guan and Prof. Xiong Wen (David) Lou

      Version of Record online: 30 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603852

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hohlkörper: Hybrid-Nanokästen mit CoSe-angereichertem Schaleninneren und Kohlenstoff-angereichertem Schalenäußeren wurden nach einem Templatverfahren hergestellt. Strukturen und Zusammensetzung verleihen diesen CoSe@C-Nanokästen überlegene Eigenschaften als Anodenmaterial in Lithiumionenbatterien.

  3. Titelbilder

    1. You have free access to this content
      Infinite Polyiodide Chains in the Pyrroloperylene–Iodine Complex: Insights into the Starch–Iodine and Perylene–Iodine Complexes

      Dr. Sheri Madhu, Hayden A. Evans, Dr. Vicky V. T. Doan-Nguyen, Dr. John G. Labram, Dr. Guang Wu, Prof. Dr. Michael L. Chabinyc, Prof. Dr. Ram Seshadri and Prof. Dr. Fred Wudl

      Version of Record online: 30 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604535

      Thumbnail image of graphical abstract

      Pyrroloperylen-Moleküle bilden Stapel, die von endlosen Iodketten durchsetzt sind. In ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201601585) berichten R. Seshadri, F. Wudl et al. über die erste Kristallstruktur von endlosen Iodketten. Raman-Spektren vom Iod-Teil der Struktur ähneln Spektren des bekannten Stärke-Iod-Komplexes, der schematisch im Vordergrund des Bildes dargestellt ist, und legen eine Lösung des zweihundert Jahre alten Stärke-Iod-Komplex-Rätsels nahe.

    2. You have free access to this content
      Positioning a Carbon–Fluorine Bond over the π Cloud of an Aromatic Ring: A Different Type of Arene Activation

      Maxwell Gargiulo Holl, Mark D. Struble, Prakhar Singal, Dr. Maxime A. Siegler and Prof. Thomas Lectka

      Version of Record online: 30 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604537

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine Aren-Aktivierung „durch den Raum” beschreiben T. Lectka et al. in ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201601989). Anchimere Unterstützung durch eine über dem Arenmolekül positionierte C-F-Bindung aktiviert den Ring für die elektrophile Nitrierung. Die einsamen Elektronenpaare des Fluors bewirken eine Stabilisierung des zu einer Arenium-Zwischenstufe führenden Übergangszustands. Im Bild greift die C-F-Bindung (die menschliche Figur auf dem Eis) durch den aromatischen Ring und hilft der versunkenen Nitronium-Figur.

  4. Zuschriften

    1. α-Helikale Peptide

      Helix Nucleation by the Smallest Known α-Helix in Water

      Dr. Huy N. Hoang, Dr. Russell W. Driver, Dr. Renée L. Beyer, Dr. Timothy A. Hill, Dr. Aline D. de Araujo, Dr. Fabien Plisson, Dr. Rosemary S. Harrison, Lena Goedecke, Dr. Nicholas E. Shepherd and Prof. David P. Fairlie

      Version of Record online: 25 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602079

      Thumbnail image of graphical abstract

      Peptide aufgepeppt: Wird ein α-helikales cyclisches Pentapeptid 1 an eines der beiden Enden eines palindromischen Peptids ARAARAARA (≤5 % Helizität) angehängt, zeigen die resultierenden Peptide α-Helizitäten von 67, 92 bzw. 100 % (siehe Bild). Am C-Terminus induzierte 1 mindestens sechs α-Helix-Windungen. Am N-Terminus reduziert die nicht perfekte Ausrichtung eines Rückgrat-Amids die Helixinduktion, was aber durch eine zweite Einheit von 1 korrigiert wird.

    2. Siloxane

      Janus-Cube Octasilsesquioxane: Facile Synthesis and Structure Elucidation

      Naoki Oguri, Dr. Yasunobu Egawa, Prof. Dr. Nobuhiro Takeda and Prof. Dr. Masafumi Unno

      Version of Record online: 25 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602413

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zwei Gesichter: Ein nanoskaliges „Janus-Würfel”-förmiges Octasilsesquioxan mit zwei verschiedenen Substituentenarten wurde durch Kreuzkupplung eines cyclischen Natriumsiloxanolats und eines cyclischen Fluorsiloxans als Würfelhälften synthetisiert und strukturanalytisch charakterisiert. Die Umsetzung eines Silanolsalzes mit einem Fluorsilan stellt eine neue Silanol-Bildungsmethode dar.

    3. Wasseroxidation | Hot Paper

      Modification of Wide-Band-Gap Oxide Semiconductors with Cobalt Hydroxide Nanoclusters for Visible-Light Water Oxidation

      Prof. Dr. Kazuhiko Maeda, Koki Ishimaki, Yuki Tokunaga, Dr. Daling Lu and Dr. Miharu Eguchi

      Version of Record online: 25 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602764

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wenn Rutil-TiO2, ein Halbleiter mit großer Bandlücke, mit Cobalthydroxid-Nanoclustern modifiziert wird, kann es für die photokatalytische Wasseroxidation unter Bestrahlung mit sichtbarem Licht bei Wellenlängen bis 850 nm verwendet werden. Dieses Kompositmaterial ist der erste partikelförmige Photokatalysator, der bei solchen Wellenlängen eingesetzt werden kann.

    4. Membransonden

      In Vivo Probe of Lipid II-Interacting Proteins

      Dr. Sourav Sarkar, Dr. Elizabeth A. Libby, Sean E. Pidgeon, Dr. Jonathan Dworkin and Dr. Marcos M. Pires

      Version of Record online: 25 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603441

      Thumbnail image of graphical abstract

      Lipid-II-Sonden: Lipid II ist eine wichtige Zwischenstufe in der Biosynthese bakterieller Zellwände und dadurch ein Angriffspunkt für Antibiotika. Nichtnatürliche Dipeptide geben Einblick in den Biosynthesepfad und führen zu einer dualen Sonde, die potenziell mit Lipid II wechselwirkende Proteine anzeigt.

    5. Oxidation

      Direct Access to β-Fluorinated Aldehydes by Nitrite-Modified Wacker Oxidation

      Crystal K. Chu, Daniel T. Ziegler, Brian Carr, Zachary K. Wickens and Prof. Robert H. Grubbs

      Version of Record online: 25 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603424

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Aldehyd-selektive Wacker-Oxidation von Allylfluoriden mit katalytischem Nitrit macht β-fluorierte Aldehyde direkt zugänglich. Allylfluoride mit einer Vielzahl an funktionellen Gruppen werden mit hohen Ausbeuten und Regioselektivitäten umgesetzt. Erste mechanistische Untersuchungen zeigen, dass induktive Effekte einen starken Einfluss auf die Geschwindigkeit und Regioselektivität der Oxidation haben.

    6. Gasphasenreaktionen

      Gas-Phase Synthesis of 1-Silacyclopenta-2,4-diene

      Dr. Tao Yang, Dr. Beni B. Dangi, Aaron M. Thomas, Dr. Bing-Jian Sun, Tzu-Jung Chou, Prof. Dr. Agnes H. H. Chang and Prof. Dr. Ralf I. Kaiser

      Version of Record online: 24 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602064

      Thumbnail image of graphical abstract

      Silol (1-Silacyclopenta-2,4-dien) wurde durch die bimolekulare Reaktion zwischen dem einfachsten siliciumhaltigen Radikal, Silylidin (SiH), mit 1,3-Butadien (C4H6) in der Gasphase unter Einzelstoßbedingungen synthetisiert. Die Abbildung zeigt das Höhenliniendiagramm dieser Reaktion, die durch den Verlust von atomarem Wasserstoff zu Silol führt.

  5. Aufsätze

    1. Fehlpaarungsreparatur

      Die intrinsische Fragilität der DNA (Nobel-Aufsatz)

      Prof. Tomas Lindahl

      Version of Record online: 24 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602159

      Thumbnail image of graphical abstract

      In unseren Zellen kommen ganz gewöhnliche Moleküle wie Wasser oder Sauerstoff vor, welche die DNA schädigen. In seinen Studien zeigte Tomas Lindahl, wie spezifische Reparaturenzyme in einem lebenswichtige Prozess beschädigte Teile der DNA entfernen und ersetzen.

  6. Zuschriften

    1. Biologische Elektrokatalysatoren

      Bioreduction of Precious Metals by Microorganism: Efficient Gold@N-Doped Carbon Electrocatalysts for the Hydrogen Evolution Reaction

      Prof. Weijia Zhou, Tanli Xiong, Chaohong Shi, Prof. Jian Zhou, Kai Zhou, Prof. Nengwu Zhu, Prof. Ligui Li, Prof. Zhenghua Tang and Prof. Shaowei Chen

      Version of Record online: 24 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602627

      Thumbnail image of graphical abstract

      Goldfänger: Gold-Nanopartikel auf N-dotierten Kohlenstoffträgern (Au@NC), die durch Reduktion von Goldionen durch Pycnoporus-sanguineus-Zellen hergestellt wurden, katalysieren die elektrochemische Wasserstoffentwicklung mit niedrigem Onset-Potential von −54.1 mV und einer Tafel-Steigung von 76.8 mV dec−1. Die Katalysatoren bieten sich als ökologische Kandidaten für die Energietechnologie an. a) Bioreduktion zu Au im Mikroorganismus, b) Kalzinierung, c) Katalyse.

    2. Histon-Modifikationen

      Differentially Isotope-Labeled Nucleosomes to Study Asymmetric Histone Modification Crosstalk by Time-Resolved NMR Spectroscopy

      Dr. Stamatios Liokatis, Dr. Rebecca Klingberg, Prof. Dr. Song Tan and Prof. Dr. Dirk Schwarzer

      Version of Record online: 24 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201601938

      Thumbnail image of graphical abstract

      Unterscheidbare Zwillinge: Zwei Kopien eines Kernhistons wurden unterschiedlicher Isotopenmarkierung und asymmetrischer posttranslationaler Modifikation (PTM) unterzogen und anschließend zur Rekonstitution von Nukleosomen eingesetzt. Die Nukleosome reagierten mit Histon-modifizierenden Enzymen, was die zeitaufgelöste NMR-Verfolgung modifikationsbedingter Effekte in cis- und trans-Beziehungen ermöglichte.

    3. Hypervalente Verbindungen

      You have full text access to this OnlineOpen article
      Rhodium-Catalyzed Geminal Oxyfluorination and Oxytrifluoro-Methylation of Diazocarbonyl Compounds

      Dr. Weiming Yuan, Dr. Lars Eriksson and Prof. Kálmán J. Szabó

      Version of Record online: 24 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602137

      Thumbnail image of graphical abstract

      Voll funktionsfähig: Eine neue Reaktion für die Rhodium-katalysierte Fluorierung wurde entwickelt, die auf einer geminalen Difunktionalisierung basiert. Die Substrate sind aromatische und aliphatische Diazocarbonylverbindungen, als Fluorquellen dienen entweder Benziodoxol- oder Benziodoxolon-Reagentien. Eine Vielzahl von Alkohol-, Phenol- und Carbonsäure-Reagentien wurde zur Einführung der zweiten Funktionalität eingesetzt.

    4. Graphen-Nanostrukturen | Hot Paper

      The Nanoparticle Size Effect in Graphene Cutting: A “Pac-Man” Mechanism

      Zongyang Qiu, Prof. Li Song, Prof. Jin Zhao, Prof. Zhenyu Li and Prof. Jinlong Yang

      Version of Record online: 24 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602541

      Thumbnail image of graphical abstract

      Oberfläche oder Grenzfläche? Eine Multiskalensimulation belegt einen „Pac-Man”-Mechanismus für das Zerschneiden von Graphen durch Nickel-Nanopartikel. Zwar ist die Schnittgeschwindigkeit im Ganzen proportional zur Oberfläche des Nanopartikels, der geschwindigkeitsbestimmende Schritt findet aber nicht an der Nanopartikeloberfläche statt, sondern an der Graphen-Metall-Grenzfläche.

    5. Photochemie

      You have full text access to this OnlineOpen article
      Design and Synthesis of a Calcium-Sensitive Photocage

      Laurel M. Heckman, Jonathan B. Grimm, Dr. Eric R. Schreiter, Dr. Charles Kim, Dr. Mark A. Verdecia, Brenda C. Shields and Dr. Luke D. Lavis

      Version of Record online: 24 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602941

      Thumbnail image of graphical abstract

      Photochemische Koinzidenzen: Ein Modul zur Ca2+-abhängigen Photoaktivierung, das ein kleines Molekül erst freisetzt, wenn sowohl Licht als auch erhöhte Ca2+-Konzentrationen vorhanden sind, wurde synthetisiert. Die Maskierung eines Fluorophors mit diesem ionenempfindlichen Modul liefert ein System, das aktive Neuronen über eine belichtungsdefinierte Zeitdauer hinweg markieren kann.

    6. Asymmetrische Polymerisation

      Synthesis of Optically Active Polystyrene Catalyzed by Monophosphine Pd Complexes

      Dr. Matthieu Jouffroy, Prof. Dr. Dominique Armspach, Prof. Dr. Dominique Matt, Prof. Dr. Kohtaro Osakada and Dr. Daisuke Takeuchi

      Version of Record online: 24 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603191

      Thumbnail image of graphical abstract

      Inseln der Ordnung: Kationische PdII-Monophosphan-Komplexe mit α- und β-Cyclodextrin(CD)-Struktur katalysieren die Homopolymerisation von Styrol unter Kohhlenmonoxid-Überdruck. Unter den Reaktionsbedingungen koordiniert CO zwar, beide Komplexe liefern jedoch CO-freie Styrolpolymere (magenta P). Diese Makromoleküle sind optisch aktiv, da in der insgesamt ataktischen Struktur stereoreguläre Sequenzen vorliegen.

    7. Metalloenzyme

      [FeFe]-Hydrogenase with Chalcogenide Substitutions at the H-Cluster Maintains Full H2 Evolution Activity

      Dr. Jens Noth, Dr. Julian Esselborn, Dr. Jörn Güldenhaupt, Annika Brünje, Dr. Anne Sawyer, Dr. Ulf-Peter Apfel, Prof. Klaus Gerwert, Prof. Eckhard Hofmann, Dr. Martin Winkler and Prof. Thomas Happe

      Version of Record online: 23 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201511896

      Thumbnail image of graphical abstract

      Cofaktor-Tausch: Der komplexe katalytische Cofaktor von [FeFe]-Hydrogenasen (H-Cluster) lässt sich erstaunlich stark variieren. Vollständiger chemischer Einbau eines H-Cluster-Analogons in HYDA1 aus C. reinhardtii unter Chalkogenidaustausch im Cuban-Subcluster liefert eine Enzymvariante mit vollständiger katalytischer Aktivität für die H2-Erzeugung.

    8. Kreuzkupplungen

      Trifluoromethylation of Arylsilanes with [(phen)CuCF3]

      Johannes Morstein, Haiyun Hou, Chen Cheng and Prof. Dr. John F. Hartwig

      Version of Record online: 23 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201601163

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Quelle entscheidet: Die Trifluormethylierung von Arylsilanen verläuft unter milden oxidativen Bedingungen mit [(phen)CuCF3] als CF3-Quelle und AgF als Aktivator; beide haben sich als entscheidend für diese Transformation erwiesen. Durch die gute Verträglichkeit der Methode mit funktionellen Gruppen ist ihre Anwendung im späten Synthesestadium pharmazeutischer Wirkstoffe möglich. DMF=N,N-Dimethylformamid, phen=9,10-Phenanthrolin.

    9. Protein-Protein-Wechselwirkungen

      Eintopf-N2C/C2C/N2N-Proteinligationsstrategien zur Analyse schwacher Protein-Protein-Wechselwirkungen

      Dr. Lei Zhao, Christiane Ehrt, Dr. Oliver Koch and Dr. Yao-Wen Wu

      Version of Record online: 23 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201601299

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gleiches zu Gleichem: Schwache transiente Protein-Protein-Wechselwirkungen haben entscheidenden Einfluss auf die zelluläre Dynamik. Zwei neuartige C2C- und N2N-Ligationsstrategien werden vorgestellt, die eine allgemein anwendbare und einfach durchführbare kovalente Verknüpfung schwacher Protein-Protein-Komplexe ermöglichen. Aufgrund ihrer nachbarschaftsinduzierten Natur sind diese Reaktionen hochspezifisch.

    10. Templatsynthesen

      You have full text access to this OnlineOpen article
      Synthesis of Five-Porphyrin Nanorings by Using Ferrocene and Corannulene Templates

      Dr. Pengpeng Liu, Yutaka Hisamune, Martin D. Peeks, Dr. Barbara Odell, Juliane Q. Gong, Prof. Laura M. Herz and Prof. Harry L. Anderson

      Version of Record online: 23 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602909

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gerade groß genug: Zwei Template wurden für die Bildung eines π-konjugierten cyclischen Porphyrinpentamers getestet. 1,3,5,7,9-Penta(4-pyridyl)corannulen war effektiver als ein Ferrocen-basiertes Templat, obwohl der Radius seines N5-Ligandensatzes fast 1 Å zu klein für den Hohlraum des Nanorings ist.

    11. Lumineszierende Nanopartikel

      Large-Scale Synthesis of Highly Luminescent Perovskite-Related CsPb2Br5 Nanoplatelets and Their Fast Anion Exchange

      Kun-Hua Wang, Liang Wu, Lei Li, Prof. Dr. Hong-Bin Yao, Prof. Dr. Hai-Sheng Qian and Prof. Dr. Shu-Hong Yu

      Version of Record online: 23 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602787

      Thumbnail image of graphical abstract

      Farbenrausch: Neuartige, stark lumineszierende Caesiumbleihalogenid-Nanoplättchen gehen einen schnellen Anionenaustausch ein. Dieser Prozess kann genutzt werden, um die Photolumineszenzspektren von synthetisierten CsPb2Br5-Nanoplättchen auf den ganzen sichtbaren Bereich (410 nm–670 nm) auszudehnen.

  7. Titelbilder

    1. You have free access to this content
      Eintopf-N2C/C2C/N2N-Proteinligationsstrategien zur Identifizierung schwacher Protein-Protein-Wechselwirkungen

      Dr. Lei Zhao, Christiane Ehrt, Dr. Oliver Koch and Dr. Yao-Wen Wu

      Version of Record online: 23 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603828

      Thumbnail image of graphical abstract

      Schwache Protein-Protein-Wechselwirkungen (PPIs) können durch chemische Proteinligation im Eintopfverfahren dauerhaft fixiert werden. In ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201601299) stellen Y.-W. Wu und Mitarbeiter eine einfache Methode vor, die auf einer nachbarschaftsinduzierten Verknüpfung beruht. Neuartige C-zu-C-Terminus(C2C)- und N-zu-N-Terminus(N2N)-Ligationsstrategien (durch Kopf-Kopf- und Schwanz-Schwanz-verknüpfte Fische verbildlicht) wurden entwickelt.

  8. Zuschriften

    1. Engineering auf Atomniveau | Hot Paper

      Low-Temperature Cationic Rearrangement in a Bulk Metal Oxide

      Dr. Man-Rong Li, Maria Retuerto, Prof. Peter W. Stephens, Prof. Mark Croft, Dr. Denis Sheptyakov, Vladimir Pomjakushin, Zheng Deng, Dr. Hirofumi Akamatsu, Venkatraman Gopalan, Dr. Javier Sánchez-Benítez, Felix O. Saouma, Prof. Joon I. Jang, Prof. David Walker and Prof. Martha Greenblatt

      Version of Record online: 20 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201511360

      Thumbnail image of graphical abstract

      Bei niedrigen Temperaturen (150–300 °C) verschieben sich die Kationen in Mn2FeMoO6, was den Übergang von einer Ni3TeO6- zu einer geordneten Ilmenit-Struktur, einhergehend mit einer drastischen Änderung der elektrischen und magnetischen Eigenschaften zur Folge hat. Physikalische Merkmale eines Oxidmaterials lassen sich somit durch Manipulation auf Atomniveau unter milden Bedingungen verändern.

  9. Aufsätze

    1. Nitrogenase

      Nitrogenase – eine Geschichte von Kohlenstoffatomen

      Prof. Dr. Yilin Hu and Prof. Dr. Markus W. Ribbe

      Version of Record online: 20 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201600010

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine enge Beziehung zu Kohlenstoff hat die Nitrogenase durch das interstitielle Carbid im zentralen Hohlraum des Cofaktors und durch ihre Fähigkeit, kleine Kohlenstoffverbindungen zu Kohlenwasserstoffen zu reduzieren. Neueste Fortschritte enthüllen einen S-Adenosylmethionin-abhängigen Radikalmechanismus für die Carbidinsertion in den Cofaktor und lassen auf eine Rolle des Carbids bei der Erhaltung der Cofaktorstruktur in der Katalyse schließen.

  10. Zuschriften

    1. Totalsynthese

      Rapid Construction of a Benzo-Fused Indoxamycin Core Enabled by Site-Selective C−H Functionalizations

      T. Aaron Bedell, Graham A. B. Hone, Dr. Damien Valette, Prof. Jin-Quan Yu, Prof. Huw M. L. Davies and Prof.Prof. Erik J. Sorensen

      Version of Record online: 20 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602024

      Thumbnail image of graphical abstract

      Methoden zur Funktionalisierung von C-H-Bindungen wurden in der Synthese des tricyclischen Gerüsts der Sekundärmetabolite der Indoxamycin-Familie angewendet. Schlüsselschritte der Synthese sind eine diastereoselektive Rhodium-Carben-Insertion und eine Ester-dirigierte oxidative Heck-Cyclisierung.

  11. Titelbilder

    1. You have free access to this content
      Peripheral Templation Generates an MII6L4 Guest-Binding Capsule

      Felix J. Rizzuto, Dr. Wen-Yuan Wu, Dr. Tanya K. Ronson and Prof. Jonathan R. Nitschke

      Version of Record online: 20 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604252

      Thumbnail image of graphical abstract

      Statt fest gebundener Moleküle in einem zentralen Hohlraum nutzten J. R. Nitschke et al. zur supramolekularen Templatbildung ein in schnellem Austausch an die Peripherie eines Assoziats gebundenes Templat, wie sie in ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201602135) berichten. Damit konnten sie einen pseudooktaedrischen Koordinationskäfig erzeugen, der in Gegenwart eines zentral bindenden Agens nicht entstehen kann. Dank dieses Designprinzips konnte ein templatgebundener Käfig an Wirt-Gast-Chemie teilnehmen, ohne dass das peripher gebundene Templat entfernt werden musste.

    2. You have free access to this content
      Iridium-Catalyzed Enantioselective Hydroalkynylation of Enamides for the Synthesis of Homopropargyl Amides

      Xiao-Yan Bai, Zi-Xuan Wang and Prof. Dr. Bi-Jie Li

      Version of Record online: 20 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604414

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine iridiumkatalysierte regioselektive asymmetrische Hydroalkinylierung von Enamiden an der β-Position stellen B.-J. Li et al. in ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201601792) vor. Sie liefert auf einfache Weise chirale Homopropargylamide mit einem Stereozentrum β zum Amid. Wie im Titelbild veranschaulicht, vereinigen sich Enamid und Alkin sehr schnell zu einem chiralen Produkt.

    3. You have free access to this content
      Size-Controlled Formation of Noble-Metal Nanoparticles in Aqueous Solution with a Thiol-Free Tripeptide

      Stefano Corra, Dr. Urszula Lewandowska, Dr. Edmondo M. Benetti and Prof. Dr. Helma Wennemers

      Version of Record online: 20 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604536

      Thumbnail image of graphical abstract

      Monodisperse Edelmetallnanopartikel (im Beispiel PdNPs) können in Gegenwart eines thiolfreien Tripeptids in wässriger Lösung gebildet werden, wie H. Wennemers et al. in ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201510337) beschreiben. Das Titelbild illustriert, wie das Peptid durch Komplexbildung mit Pd2+-Ionen und deren Reduktion zu Pd0 die Nanopartikelbildung über das Ausbilden eines kompakten Peptidfilms um den Metallkern steuert.

  12. Aufsätze

    1. Fehlpaarungsreparatur

      Mechanismen der Fehlpaarungsreparatur in E. coli und im Menschen (Nobel-Aufsatz)

      Prof. Paul Modrich

      Version of Record online: 20 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201601412

      Thumbnail image of graphical abstract

      DNA-Moleküle sind nicht völlig stabil. Sie unterliegen chemischen oder photochemischen Schädigungen und Fehlern, die bei der DNA-Replikation eingeführt werden und in fehlgepaarten Basenpaaren resultieren. Mechanistische Studien in der Arbeitsgruppe von Paul Modrich haben gezeigt, wie Replikationsfehler durch stranggerichtete Fehlpaarungsreparatur in E. coli und im Menschen korrigiert werden.

  13. Zuschriften

    1. Wirkstofftransport

      The Methylene Alkoxy Carbamate Self-Immolative Unit: Utilization for the Targeted Delivery of Alcohol-Containing Payloads with Antibody–Drug Conjugates

      Dr. Robert V. Kolakowski, Karl T. Haelsig, Kim K. Emmerton, Chris I. Leiske, Jamie B. Miyamoto, Julia H. Cochran, Dr. Robert P. Lyon, Dr. Peter D. Senter and Dr. Scott C. Jeffrey

      Version of Record online: 20 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201601506

      Thumbnail image of graphical abstract

      Temporäre Zweckgemeinschaft: Alkoholische Frachten können über eine selbstzerstörende Methylenalkoxycarbamat(MAC)-Einheit an Antikörper konjugiert werden. Eine Reihe von MAC-β-Glucuronid-Modellkonstrukten wurde hergestellt; die Substanzen waren bei physiologischen pH-Werten hoch stabil, und sie setzten das alkoholische Wirkstoffsurrogat unter Einwirkung von β-Glucuronidase effizient frei.

    2. CO2-Einfang

      Hierarchically Mesoporous o-Hydroxyazobenzene Polymers: Synthesis and Their Applications in CO2 Capture and Conversion

      Guipeng Ji, Dr. Zhenzhen Yang, Dr. Hongye Zhang, Dr. Yanfei Zhao, Dr. Bo Yu, Zhishuang Ma and Prof. Dr. Zhimin Liu

      Version of Record online: 20 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602667

      Thumbnail image of graphical abstract

      In Wasser und ohne jegliches Templat bilden sich hierarchische mesoporöse o-Hydroxyazobenzol-Polymere mit großen Oberflächen. Die porösen organischen Polymere (POPs) sind sehr gut in polaren und unpolaren Solventien löslich; sie adsorbieren Metallionen, trennen CO2/N2 extrem selektiv und katalysieren die CO2-Umwandlung.

    3. Photokatalyse | Very Important Paper

      Stable Aqueous Photoelectrochemical CO2 Reduction by a Cu2O Dark Cathode with Improved Selectivity for Carbonaceous Products

      Xiaoxia Chang, Dr. Tuo Wang, Dr. Peng Zhang, Yijia Wei, Jiubing Zhao and Prof. Dr. Jinlong Gong

      Version of Record online: 20 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602973

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kupfer auf der dunklen Seite: Cu2O reduziert CO2 ohne Wasserstoffentwicklung zu Brennstoffen. Da photochemisch erzeugte Löcher als Hauptursache für die Instabilität von Cu2O erkannt wurden, wurde es als Dunkelkathode genutzt, um hoch stabil und mit 92.6 % Selektivität kohlenstoffhaltige Produkte der CO2-Photoreduktion zu liefern.

    4. Spurenelemente

      Binding of Chromium(III) to Transferrin Could be Involved in Detoxification of Dietary Chromium(III) Rather Than Transport of an Essential Trace Element

      Dr. Aviva Levina, Dr. T. H. Nguyen Pham and Prof. Peter A. Lay

      Version of Record online: 20 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602996

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kein Eingang: CrIII wurde als essentielles Spurenelement vorgeschlagen, das über Bindung an das Fe-Transportprotein Transferrin aufgenommen werden soll. Die Bindung von CrIII an freie FeIII-Bindestellen von Transferrin hemmt jedoch eher die Zellakkumulation von CrIII als sie zu fördern. Bei diesem Prozess könnte es sich in Wirklichkeit sogar um einen Schutzmechanismus gegen CrIII-Toxizität handeln.

    5. Gift-Peptide | Hot Paper

      Autocrine-Based Selection of Drugs that Target Ion Channels from Combinatorial Venom Peptide Libraries

      Dr. Hongkai Zhang, Dr. Mingjuan Du, Dr. Jia Xie, Xiao Liu, Jingying Sun, Dr. Wei Wang, Xiu Xin, Prof. Lourival D. Possani, Dr. Kyungmoo Yea and Prof. Richard A. Lerner

      Version of Record online: 20 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603052

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gift der Wahl: Cystein-Knoten-Peptide wurden in der Gift-Datenbank ausfindig gemacht und genutzt, um eine Lentiviren-Vektorbibliothek für die Autokrin-basierte Selektion von Peptiden, die Ionenkanäle angreifen, aufzubauen. Die Wechselwirkung des an die Membran angehängten Gift-Peptids mit dem Ionenkanal bewirkt die proteasevermittelte Freisetzung eines Transkriptionsfaktors (orange), der die Expression eines Reportergens (rot) auslöst.

  14. Buchbesprechungen

    1. Cyclopropanes in Organic Synthesis. Von Oleg G. Kulinkovich.

      Daniel B. Werz

      Version of Record online: 20 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603984

      Thumbnail image of graphical abstract

      John Wiley and Sons, Hoboken 2015. 432 S., geb., 135.00 €.—ISBN 978-1118057438

  15. Titelbilder

    1. You have free access to this content
      Janus-Cube Octasilsesquioxane: Facile Synthesis and Structure Elucidation

      Naoki Oguri, Dr. Yasunobu Egawa, Prof. Dr. Nobuhiro Takeda and Prof. Dr. Masafumi Unno

      Version of Record online: 20 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604248

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der Janus-Würfel ist gelandet – vielleicht folgt ein großer Schritt für die Materialwissenschaften. In ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201602413) berichten M. Unno und Mitarbeiter über die Synthese und Röntgen-Kristallstruktur eines Octasilsesquioxans mit zwei verschiedenen Substituentenarten, das einem nanoskaligen Janus-Partikel entspricht. Die beiden Würfelhälften, ein Natriumcyclosiloxanolat und ein cyclisches Fluorsiloxan, werden durch eine neuartige Kreuzkupplung verknüpft.

    2. You have free access to this content
      Isorecticular Synthesis of Dissectible Molecular Bamboo Tubes of Hexarhenium(I) Benzene-1,2,3,4,5,6-hexaolate Complexes

      Prof. Dr. Tien-Wen Tseng, Dr. Tzuoo-Tsair Luo, Shi-Hao Liao, Kai-Hsiang Lu and Prof. Dr. Kuang-Lieh Lu

      Version of Record online: 20 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604287

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der Davidstern ist das Strukturmotiv wichtiger makromolekularer Bausteine, die eine doppelt-dreibeinige Struktur aufweisen und durch die Anwendung von Schlüssel-Schloss-Strategien gestapelt werden können. T. W. Tseng, K. L. Lu und Mitarbeiter zeigen in ihrer Zuschrift (10.1002/ange.201602327), wie dieser Ansatz zum systematischen Aufbau von segmentierten bambusartigen metallorganischen Röhren führen kann, deren Morphologie an den Wolkenkratzer Taipei 101 erinnert.

    3. You have free access to this content
      Boron Nitride Nanosheets Improve Sensitivity and Reusability of Surface Enhanced Raman Spectroscopy

      Qiran Cai, Srikanth Mateti, Prof. Wenrong Yang, Dr. Rob Jones, Dr. Kenji Watanabe, Prof. Takashi Taniguchi, Prof. Shaoming Huang, Prof. Ying Chen and Dr. Lu Hua Li

      Version of Record online: 20 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604295

      Thumbnail image of graphical abstract

      Atomar dünne Bornitrid-Nanoschichten haben viele vorteilhafte Eigenschaften für die oberflächenverstärkte Raman-Spektroskopie. Y. Chen, L. H. Li und Mitarbeiter zeigen in ihrer Zuschrift (10.1002/ange.201600517), dass plasmonische Silber-Nanopartikel (Ag-NPs), die mit einer atomar dünnen Bornitridschicht bedeckt sind, um bis zu zwei Größenordnungen höhere Empfindlichkeiten aufweisen. Die Undurchlässigkeit und thermische Stabilität der Bornitridschichten schützt die Ag-NPs vor Oxidation, sodass die Substrate durch Glühen an der Luft regeneriert werden können.

  16. Zuschriften

    1. DNA-Nanoprägung

      Transfer of Two-Dimensional Oligonucleotide Patterns onto Stereocontrolled Plasmonic Nanostructures through DNA-Origami-Based Nanoimprinting Lithography

      Yinan Zhang, Prof. Jie Chao, Prof. Huajie Liu, Fei Wang, Prof. Shao Su, Bing Liu, Prof. Lan Zhang, Dr. Jiye Shi, Prof. Lihua Wang, Prof. Wei Huang, Prof. Lianhui Wang and Prof. Chunhai Fan

      Version of Record online: 19 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201512022

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wissenstransfer: DNA-Origami fungiert als Kopiermaschinen-ähnliche Plattform zur präzisen Dekorierung der Oberfläche von Gold-Nanopartikeln (AuNPs) mit DNA-Ankersträngen. Diese Stränge werden nachfolgend verwendet, um diskrete AuNP-Cluster mit gezielt eingestellter Chiralität zu konstrieren.

    2. Biokatalyse

      Application to Photocatalytic H2 Production of a Whole-Cell Reaction by Recombinant Escherichia coli Cells Expressing [FeFe]-Hydrogenase and Maturases Genes

      Dr. Yuki Honda, Prof. Hidehisa Hagiwara, Prof. Shintaro Ida and Prof. Tatsumi Ishihara

      Version of Record online: 19 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201600177

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein bio-anorganisches Hybrid für die photokatalytische H2-Erzeugung kombiniert rekombinante E.-coli-Zellen (Rechteck), die [FeFe]-Hydrogenase und entsprechende Maturasen kodierende Gene exprimieren, mit TiO2 (Kreis). Die Komponenten sind über die Methylviologen-Redoxreaktion MV2+/MV+. gekoppelt.

    3. Molekulare Bewegung | Hot Paper

      Dissipative and Autonomous Square-Wave Self-Oscillation of a Macroscopic Hybrid Self-Assembly under Continuous Light Irradiation

      Tomonori Ikegami, Dr. Yoshiyuki Kageyama, Kazuma Obara and Prof. Sadamu Takeda

      Version of Record online: 19 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201600218

      Thumbnail image of graphical abstract

      Unter kontinuierlicher Bestrahlung mit blauem Licht geht ein makroskopisches Organisat eine selbstoszillierende Flatterbewegung ein. Die mechanische Selbstoszillation mit räumlich-zeitlichem Muster resultiert aus einer Abfolge von Photoisomerisierungsprozessen und multiplen Phasenübergängen.

    4. Wirt-Gast-Chemie

      Manifesting Subtle Differences of Neutral Hydrophilic Guest Isomers in a Molecular Container by Phase Transfer

      Hyun Hee L. Lee, Jong Wha Lee, Yoonjung Jang, Dr. Young Ho Ko, Prof. Dr. Kimoon Kim and Prof. Dr. Hugh I. Kim

      Version of Record online: 19 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201601320

      Thumbnail image of graphical abstract

      Massenspektrometrie (MS) und Phasentransfer helfen bei der Unterscheidung zwischen Komplexen aus Cucurbit[7]uril und vier isomeren Monosacchariden in der Gasphase. Die Empfindlichkeit der MS ermöglichte eine quantitative Ermittlung der Monosaccharid-Konzentrationen. Die Methode könnte auf eine Vielzahl weiterer Wirt-Gast-Systeme anwendbar sein.

    5. Asymmetrische Katalyse

      Chiral Nanoparticles/Lewis Acids as Cooperative Catalysts for Asymmetric 1,4-Addition of Arylboronic Acids to α,β-Unsaturated Amides

      Dr. Tomohiro Yasukawa, Yuuki Saito, Dr. Hiroyuki Miyamura and Prof. Dr. Shū Kobayashi

      Version of Record online: 19 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201601559

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gemeinsam stark: Kooperative Katalysatoren aus heterogenen chiralen Rh/Ag-Nanopartikeln und einer Lewis-Säure, Sc(OTf)3, zeigen hohe katalytische Aktivitäten und hervorragende Enantioselektivitäten für asymmetrische 1,4-Additionen von Arylboronsäuren an α,β-ungesättigte Amide. Diese Reaktion gilt wegen der geringen Reaktivität der Amidsubstrate als anspruchsvoll.

    6. Sauerstoffreduktion | Hot Paper

      Nitrogen-Rich Manganese Oxynitrides with Enhanced Catalytic Activity in the Oxygen Reduction Reaction

      Dr. Akira Miura, Dr. Carolina Rosero-Navarro, Dr. Yuji Masubuchi, Dr. Mikio Higuchi, Prof. Dr. Shinichi Kikkawa and Prof. Dr. Kiyoharu Tadanaga

      Version of Record online: 19 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201601568

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mehr O, mehr Aktivität: Die katalytische Aktivität von Manganoxynitriden mit unterschiedlichen Sauerstoffgehalten in der Sauerstoffreduktion (ORR) wurde in alkalischer Lösung untersucht. Eine Erhöhung des Sauerstoffgehalts erhöht den Oxidationszustand des Mangans und führt zu einem Anstieg der katalytischen Aktivität.

    7. Metallorganische Helicene

      Iron Alkynyl Helicenes: Redox-Triggered Chiroptical Tuning in the IR and Near-IR Spectral Regions and Suitable for Telecommunications Applications

      Dr. Chengshuo Shen, Dr. Goulc'hen Loas, Dr. Monika Srebro-Hooper, Dr. Nicolas Vanthuyne, Dr. Loïc Toupet, Dr. Olivier Cador, Dr. Frédéric Paul, Prof. Juan T. López Navarrete, Prof. Francisco J. Ramírez, Dr. Belén Nieto-Ortega, Prof. Juan Casado, Prof. Jochen Autschbach, Prof. Marc Vallet and Dr. Jeanne Crassous

      Version of Record online: 19 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201601633

      Thumbnail image of graphical abstract

      Chiroptische Schalter: Alkinyl[6]helicen-Eisen-Komplexe wurden synthetisiert, und mit Schwingungscirculardichroismus und Raman-optischer Aktivität wurde der Einfluss der Oxidation zu Radikalkationen auf deren Schwingungsmoden untersucht. Der optische Drehwert dieser chiralen Spezies (inline image ; in ° cm2 dmol−1) ändert sein Vorzeichen in einem Wellenlängenbereich, der üblicherweise für Telekommunikation genutzt wird (1.54 µm).

    8. Biegsame Batterien

      An All-Solid-State Fiber-Shaped Aluminum–Air Battery with Flexibility, Stretchability, and High Electrochemical Performance

      Yifan Xu, Yang Zhao, Jing Ren, Ye Zhang and Prof. Dr. Huisheng Peng

      Version of Record online: 19 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201601804

      Thumbnail image of graphical abstract

      Anziehend: Leistungsfähige faserförmige Aluminium-Luft-Batterien enthalten kreuzweise gestapelten Kohlenstoff-Nanoröhren und Ag-Schichten als Luftkathode, um Gasdiffusion, katalytische Sauerstoffreduktion und Ladungstransport zu verbessern. Die Batterien sind biegsam und dehnbar, und sie können zu Textilien verwoben werden (siehe Bild; die LED-Uhr wird durch zwei in Reihe geschaltete faserförmige Al-Luft-Batterien angetrieben).

    9. Spin-Crossover-Materialien | Hot Paper

      First Step Towards a Devil's Staircase in Spin-Crossover Materials

      Dr. Elzbieta Trzop, Dr. Daopeng Zhang, Dr. Lucia Piñeiro-Lopez, Dr. Francisco J. Valverde-Muñoz, Prof. M. Carmen Muñoz, Dr. Lukas Palatinus, Dr. Laurent Guerin, Prof. Hervé Cailleau, Prof. Jose Antonio Real and Prof. Eric Collet

      Version of Record online: 19 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602441

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der Teufel steckt im Detail: Periodische und aperiodische Spinzustands-Konzentrationswellen bilden sich während eines der Cantorfunktion folgenden („Teufelstreppen”-artigen) Spin-Crossovers in dem 2D-Koordinationspolymer {Fe[(Hg(SCN)3)2](4,4′-bipy)2}n.

    10. Expandierte Porphyrine

      Double Ring Expansion from an Aromatic [18]Porphyrin(1.1.1.1) to an Antiaromatic [20]Porphyrin(2.1.2.1)

      Masataka Umetani, Dr. Takayuki Tanaka, Taeyeon Kim, Prof. Dr. Dongho Kim and Prof. Dr. Atsuhiro Osuka

      Version of Record online: 19 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602874

      Thumbnail image of graphical abstract

      Verlängerte Verbindungsstücke: Eine Reaktionsfolge aus PbO2-Oxidation, Corey-Fuchs-Reaktion und Fritsch-Buttenberg-Wiechell-Umlagerung führt unter doppelten Ringerweiterung von einem Porphyrin zu einem Tetradehydro[20]porphyrin(2.1.2.1) (siehe Schema), das zu einem Didehydro[20]porphyrin(2.1.2.1) und einem [20]Porphyrin(2.1.2.1) reduziert wurde. Diese planaren 20 π-Porphyrine erwiesen sich als antiaromatisch.

    11. Ionische Flüssigkeiten

      Tuning the Hydrophilicity and Hydrophobicity of the Respective Cation and Anion: Reversible Phase Transfer of Ionic Liquids

      Wenhui Yao, Dr. Huiyong Wang, Dr. Guokai Cui, Zhiyong Li, Dr. Anlian Zhu, Prof. Suojiang Zhang and Prof. Jianji Wang

      Version of Record online: 17 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201600419

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Intelligente” Flüssigkeiten: Funktionalisierte ionische Flüssigkeiten (ILs) zeigen einen reversiblen Phasentransfer zwischen Wasser und einer organischen Phase beim Erwärmen und Abkühlen infolge einer temperaturabhängigen Konformationsänderung der PEG-Kette der IL. Eine hoch effiziente und kontrollierbare CuI-katalysierte Cycloaddition nutzte die ILs, um den Katalysator zu transportieren und zu aktivieren.

    12. Photochemie

      Protein-Framed Multi-Porphyrin Micelles for a Hybrid Natural–Artificial Light-Harvesting Nanosystem

      Yannan Liu, Jiyang Jin, Hongping Deng, Ke Li, Dr. Yongli Zheng, Dr. Chunyang Yu and Prof. Yongfeng Zhou

      Version of Record online: 17 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201601516

      Thumbnail image of graphical abstract

      Nano-Granatapfel: Ein mizellares lichtsammelndes Nanosystem wurde hergestellt, das aus einem Phycocyaninprotein-Akzeptor im Kern und vielen Phorphyrin-Donoren besteht. In dem System ist die Selbstlöschung wirksam verhindert, und in Wasser wird die Anregungsenergie effektiv transferiert.

    13. Asymmetrische Hydrierungen

      You have full text access to this OnlineOpen article
      Highly Enantioselective Iridium-Catalyzed Hydrogenation of Cyclic Enamides

      Ernest Salomó, Dr. Sílvia Orgué, Prof. Antoni Riera and Prof. Xavier Verdaguer

      Version of Record online: 17 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602219

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vielseitigkeit ist Trumpf: Drei chirale Komponenten (eine Aminosäure, ein Aminoalkohol und ein P-stereogenes Phosphan) bilden das neuartige MaxPHOX-Ligandengerüst, mit dem strukturell vielseitige Katalysatoren zugänglich sind. Aus einer kleinen Bibliothek von MaxPHOX-Ir-Komplexen wurden zwei Katalysatoren für die hoch enantioselektive Hydrierung von Enamiden mit α- und β-Tetralonmotiv identifiziert (siehe Schema).

    14. Naturstoffe

      Total Synthesis of (+)-Minfiensine: Construction of the Tetracyclic Core Structure by an Asymmetric Cascade Cyclization

      Ze-Xin Zhang, Si-Cong Chen and Prof. Dr. Lei Jiao

      Version of Record online: 17 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602771

      Thumbnail image of graphical abstract

      Alles auf einmal: Eine Palladium-katalysierte Cyclisierungskaskade ermöglichte den Aufbau der tetracyclischen Grundstruktur des Indolalkaloids (+)-Minfiensin in nur einem Schritt. Eine Palladium-katalysierte Heck-Cyclisierung schloss die Totalsynthese effizient ab.

    15. Nanokomposite | Very Important Paper

      Chemical-Bonding-Directed Hierarchical Assembly of Nanoribbon-Shaped Nanocomposites of Gold Nanorods and Poly(3-hexylthiophene)

      Shuang Pan, Luze He, Prof. Juan Peng, Prof. Feng Qiu and Prof. Zhiqun Lin

      Version of Record online: 17 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603189

      Thumbnail image of graphical abstract

      Von Fasern zu Bändern: Nanoband-förmige Nanokomposite aus einem konjugierten Polymer, Poly(3-hexylthiophen) (P3HT), und plasmonischen Gold-Nanostäbchen (AuNRs) entstehen durch Coaggregation Thiol-terminierter P3HT-Nanofasern mit Dodecanthiol-beschichteten AuNRs. Wegen der Plasmonenkopplung zwischen benachbarten, ausgerichteten AuNRs zeigen diese Nanokomposite verbreiterte und rotverschobene Absorptionsbanden.

    16. Moleküldynamik

      A Three-Site Mechanism for Agonist/Antagonist Selective Binding to Vasopressin Receptors

      Noureldin Saleh, Dr. Giorgio Saladino, Prof. Dr. Francesco L. Gervasio, Elke Haensele, Dr. Lee Banting, Dr. David C. Whitley, Prof. Dr. Jana Sopkova-de Oliveira Santos, Prof. Ronan Bureau and Prof. Dr. Timothy Clark

      Version of Record online: 13 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602729

      Thumbnail image of graphical abstract

      Drei Bindestellen zeigen sich in Moleküldynamiksimulationen für Arginin-Vasopressin (AVP) im Innern seines V2-Rezeptors (V2R). Zwei dieser Stellen, die vestibulare (magenta) und die intermediäre (grün), blockieren den Rezeptor (antagonistisch), die dritte (blau) bewirkt eine orthosterische Aktivierung (agonistisch). Ein darauf basierender Drei-Stellen-Mechanismus unterscheidet Agonisten und Antagonisten und erklärt die Subtyp-Selektivität.

    17. Redox-Homöostase

      Monitoring the Glutathione Redox Reaction in Living Human Cells by Combining Metabolic Labeling with Heteronuclear NMR

      Xing Jin, Soeun Kang, Prof. Shinya Tanaka and Prof. Sunghyouk Park

      Version of Record online: 12 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201601026

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Redoxreaktion von Glutathion (GSH) ist von entscheidender Bedeutung für die zelluläre Abwehr reaktiver Sauerstoffspezies. Nach endogener GSH-Synthese aus isotopenmarkiertem Cystein kann die GSH-Redoxreaktion in lebenden Zellen NMR-spektroskopisch in Echtzeit verfolgt werden. Auf der Grundlage von Studien an Zellen, die gegen das Glioblastom-Therapeutikum Temozolomid (TMZ) resistent sind, kann ein möglicher neuer Resistenzmechanismus vorgeschlagen werden.

  17. Titelbilder

    1. You have free access to this content
      Radiation Damage and Racemic Protein Crystallography Reveal the Unique Structure of the GASA/Snakin Protein Superfamily

      Ho Yeung, Dr. Christopher J. Squire, Yuliana Yosaatmadja, Dr. Santosh Panjikar, Gemma López, Prof. Dr. Antonio Molina, Prof. Dr. Edward N. Baker, Dr. Paul W. R. Harris and Prof. Dr. Margaret A. Brimble

      Version of Record online: 12 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604250

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das antimikrobielle Protein Snakin-1, das aus Kartoffeln isoliert wurde, liegt in einer einzigartigen gefalteten dreidimensionalen Struktur mit sechs fixierenden Disulfidbrücken vor. In ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201602719) nutzten M. A. Brimble, C. J. Squire und Mitarbeiter eine strahlenschädeninduzierte Phasierung (RIP), um die racemische Kristallstruktur des Proteins zu lösen. Dabei kam ihnen der spezifische Bruch einer endogenen C-I-Bindung durch Röntgen-Bestrahlung zugute.

    2. You have free access to this content
      Chloride-Bridged Dinuclear Rhodium(III) Complexes Bearing Chiral Diphosphine Ligands: Catalyst Precursors for Asymmetric Hydrogenation of Simple Olefins

      Dr. Yusuke Kita, Shoji Hida, Kenya Higashihara, Dr. Himanshu Sekhar Jena, Kosuke Higashida and Prof. Dr. Kazushi Mashima

      Version of Record online: 12 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604253

      Thumbnail image of graphical abstract

      Er schießt und trifft! Effiziente Rhodium(III)-Katalysatoren für die asymmetrische Hydrierung einfacher Olefine ohne dirigierende Gruppen beschreiben K. Mashima et al. in ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201601748). Die chlorverbrückten zweikernigen Rhodium(III)-Komplexe mit chiralen Diphosphanliganden liefern bessere Ergebnisse als die entsprechenden Rhodium(I)-Katalysatoren bei der asymmetrischen Hydrierung von (E)-Propen-1,2-diyldibenzol und seinen Derivaten sowie von Allylalkoholen, Alkenylboranen und ungesättigten cyclischen Sulfonen.

    3. You have free access to this content
      First Step Towards a Devil's Staircase in Spin-Crossover Materials

      Dr. Elzbieta Trzop, Dr. Daopeng Zhang, Dr. Lucia Piñeiro-Lopez, Dr. Francisco J. Valverde-Muñoz, Prof. M. Carmen Muñoz, Dr. Lukas Palatinus, Dr. Laurent Guerin, Prof. Hervé Cailleau, Prof. Jose Antonio Real and Prof. Eric Collet

      Version of Record online: 12 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604286

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der Teufel steckt im Detail: Periodische und aperiodische Spinzustandskonzentrationswellen entstehen beim „Devil's-Staircase”-Spin-Crossover in dem 2D-Koordinationspolymer {Fe[(Hg(SCN)3)2](4,4′-bipy)2}n. In ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201602441) beschreiben J. A. Real, E. Collet et al. das Auftreten solcher Konzentrationswellen zwischen Strukturen mit über lange Strecken räumlich geordneten Low- und High-Spin-Zuständen während vielstufiger Spin-Crossover-Prozesse.

    4. You have free access to this content
      Chemical-Bonding-Directed Hierarchical Assembly of Nanoribbon-Shaped Nanocomposites of Gold Nanorods and Poly(3-hexylthiophene)

      Shuang Pan, Luze He, Prof. Juan Peng, Prof. Feng Qiu and Prof. Zhiqun Lin

      Version of Record online: 12 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201604251

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wie Ameisen zum Zucker, so zieht es Gold-Nanostäbe (AuNRs) zu Thiol-terminierten Poly(3-hexylthiophen)-Nanofasern (P3HT) hin. J. Peng, Z. Lin und Mitarbeiter stellen in ihrer Zuschrift (DOI: 10.1002/ange.201603189) eine einfache „Bottom-up”-Strategie zum Aufbau hierarchischer P3HT/AuNR-Nanokomposite aus P3HT-SH-Nanobändern und an deren Oberfläche angeordneten AuNRs vor.

  18. Zuschriften

    1. Radikalreaktionen

      A Bulky Thiyl-Radical Catalyst for the [3+2] Cyclization of N-Tosyl Vinylaziridines and Alkenes

      Dr. Takuya Hashimoto, Kohei Takino, Kazuki Hato and Prof. Dr. Keiji Maruoka

      Version of Record online: 12 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602723

      Thumbnail image of graphical abstract

      Sicher abgeschirmt: Eine durch ein Thiylradikal katalysierte Cyclisierung von N-Tosylvinylaziridinen und Alkenen wurde für die Synthese substituierter Pyrrolidine entwickelt (siehe Schema). Entscheidend für den breiten Anwendungsbereich dieses Prozesses ist das sterisch anspruchsvolle Thiylradikal, das den unerwünschten Abbau des Katalysators verhindert.

    2. Epigenetik

      Development of a DNA-Templated Peptide Probe for Photoaffinity Labeling and Enrichment of the Histone Modification Reader Proteins

      Xue Bai, Dr. Congcong Lu, Dr. Jin Jin, Shanshan Tian, Zhenchang Guo, Pu Chen, Dr. Guijin Zhai, Shuzhen Zheng, Prof. Xiwen He, Dr. Enguo Fan, Prof. Yukui Zhang and Prof. Kai Zhang

      Version of Record online: 12 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602558

      Thumbnail image of graphical abstract

      Leseprobe: Eine an ein DNA-Templat gebundene Peptidsonde ist in der Lage, die Leseproteine posttranslationaler Histonmodifikationen zu identifizieren. Die Methode beruht auf DNA-Templatchemie und Techniken zur Photovernetzung. Mit ihr ist es möglich, das Leseprotein von H3K4me3 (Histon-H3-Lysin-4-Trimethylierung) in einem Ganzzell-Lysat zu markieren und anzureichern.

    3. Organokatalyse

      Catalytic Asymmetric Inverse-Electron-Demand 1,3-Dipolar Cycloaddition of C,N-Cyclic Azomethine Imines with Azlactones: Access to Chiral Tricyclic Tetrahydroisoquinolines

      Xihong Liu, Yijie Wang, Dongxu Yang, Jinlong Zhang, Prof. Dongsheng Liu and Prof. Wu Su

      Version of Record online: 11 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602880

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein difunktioneller Organokatalysator vermittelt die Titelreaktion, die eine Reihe C1-substituierter Tetrahydroisochinoline liefert. Die Produkte mit Pyrazolidinon-Gerüst werden hoch stereoselektiv und in ausgezeichneten Ausbeuten erhalten. Ts=4-Toluolsulfonyl.

    4. Nanostrukturen

      Self-Construction from 2D to 3D: One-Pot Layer-by-Layer Assembly of Graphene Oxide Sheets Held Together by Coordination Polymers

      Mohamed B. Zakaria, Dr. Cuiling Li, Dr. Qingmin Ji, Bo Jiang, Dr. Satoshi Tominaka, Dr. Yusuke Ide, Dr. Jonathan P. Hill, Prof. Katsuhiko Ariga and Prof. Yusuke Yamauchi

      Version of Record online: 11 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603223

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Abscheidung eines Ni-basierten, Cyanid-verbrückten Koordinationspolymers (NiCNNi) in Flockenform auf der Oberfläche von Graphenoxid(GO)-Lagen ermöglicht die Bildung lamellarer Nanoarchitekturen. Reguliertes Erhitzen unter Stickstoff ergibt ein Ni3C-GO-Komposit mit ähnlicher Morphologie wie das Startmaterial. Dieser Ansatz könnte auf andere anorganisch-organische Hybride für die Bildung geordneter Layer-by-Layer-Architekturen anwendbar sein.

    5. Biosynthese

      Unveiling the Biosynthetic Pathway of the Ribosomally Synthesized and Post-translationally Modified Peptide Ustiloxin B in Filamentous Fungi

      Ying Ye, Dr. Atsushi Minami, Yuya Igarashi, Dr. Miho Izumikawa, Dr. Myco Umemura, Dr. Nozomi Nagano, Prof. Dr. Masayuki Machida, Dr. Teppei Kawahara, Prof. Dr. Kazuo Shin-ya, Prof. Dr. Katsuya Gomi and Prof. Dr. Hideaki Oikawa

      Version of Record online: 11 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602611

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Biosynthesemaschinerie zur Bildung des pilzlichen ribosomalen Peptids Ustiloxin wurde mithilfe von Gen-Desaktivierung, heterologer Expression und In-vitro-Studien analysiert. Oxidasen mit einem DUF3328-Motiv bilden ein cyclisches Peptid, und beispiellose Modifizierungsreaktionen setzen die Seitenkette an den aromatischen Ring an. Diese Beobachtungen bilden die Grundlage für weitere Biosynthesestudien zu pilzlichen ribosomalen Peptiden.

    6. Heterogene Katalyse | Hot Paper

      Heterogeneous Catalysis for Water Oxidation by an Iridium Complex Immobilized on Bipyridine-Periodic Mesoporous Organosilica

      Dr. Xiao Liu, Yoshifumi Maegawa, Dr. Yasutomo Goto, Prof. Kenji Hara and Dr. Shinji Inagaki

      Version of Record online: 11 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201601453

      Thumbnail image of graphical abstract

      Sauber eingepasst: Ein periodisches mesoporöses Organosilikat mit Bipyridinmotiv (BPy-PMO) eignet sich als fester Chelatligand für einen effizienten Iridium-Heterogenkatalysator (Ir-Bpy-PMO) der Wasseroxidation. Der Katalysator ist ähnlich aktiv wie der analoge Iridium-Homogenkatalysator und um eine Größenordnung aktiver als zuvor beschriebene Iridium-Heterogenkatalysatoren.

    7. Wasseroxidation

      Water Oxidation by Ruthenium Complexes Incorporating Multifunctional Bipyridyl Diphosphonate Ligands

      Yan Xie, Dr. David W. Shaffer, Dr. Anna Lewandowska-Andralojc, Dr. David J. Szalda and Dr. Javier J. Concepcion

      Version of Record online: 11 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201601943

      Thumbnail image of graphical abstract

      Barrieren niederreißen: Bipyridyldiphosphonat-Liganden ermöglichen die Steuerung von Redoxpotentialen durch Ladungskompensation und σ-Donorwirkung und machen bei Ruthenium-basierten Wasseroxidationskatalysatoren hohe Oxidationszustände zugänglich (siehe Struktur; L=Picolin oder Isochinolin). Sie transportieren außerdem Protonen hin zum und weg vom katalytischen Zentrum und senken so die Aktivierungsbarrieren für den protonengekoppelten Elektronentransfer.

    8. Mechanochrome Materialien

      Bismuth-Based Coordination Polymers with Efficient Aggregation-Induced Phosphorescence and Reversible Mechanochromic Luminescence

      Dr. Oksana Toma, Magali Allain, Dr. Francesco Meinardi, Dr. Alessandra Forni, Dr. Chiara Botta and Prof. Nicolas Mercier

      Version of Record online: 11 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602602

      Thumbnail image of graphical abstract

      Koordinationspolymere, die aus N-Oxid-4,4′-bipyridin und Bismuth(III) gewonnen wurden, phosphoreszieren im Festkörper mit Quantenausbeuten von bis zu 85 %, mutmaßlich infolge aggregationsinduzierter Emission. Die Materialien zeigen außerdem reversible mechanochrome Lumineszenz (MCL).

    9. Wirt-Gast-Systeme

      Uptake of Hydrocarbons in Aqueous Solution by Encapsulation in Acyclic Cucurbit[n]uril-Type Molecular Containers

      Dr. Xiaoyong Lu and Prof. Dr. Lyle Isaacs

      Version of Record online: 11 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602671

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zu Gast bei CB: Acyclische Cucurbit[n]urile CB[n] sind effizienter als makrocyclische CB[7] und CB[8] bezüglich der Aufnahme schlecht löslicher Kohlenwasserstoffe aus wässriger Lösung. Die Triebkraft der hydrophoben Komplexierung von aliphatischen, alicyclischen und polycyclischen Kohlenwasserstoffen ist für die acyclischen CB[n] vergleichbar wie für CB[7] und CB[8].

    10. Nanostrukturen

      Controlled Growth of a Hierarchical Nickel Carbide “Dandelion” Nanostructure

      Liang Qiao, Dr. Wenxia Zhao, Dr. Yueling Qin and Prof. Mark T. Swihart

      Version of Record online: 11 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603456

      Thumbnail image of graphical abstract

      Blumenarrangement: Hoch hierarchische, aber unporöse Nanostrukturen von Nickelcarbid (Ni3C) mit einzigartiger „Löwenzahn”-Morphologie wurden hergestellt. Aus ihrer zeitlichen Entwicklung lässt sich ein Bildungsmechanismus ableiten. Diese Art von hierarchischen Nanokristallen, mit großer zugänglicher Oberfläche, kann nützlich für zahlreiche katalytische und elektrokatalytische Anwendungen sein.

    11. Peptidmodulatoren

      An In-tether Chiral Center Modulates the Helicity, Cell Permeability, and Target Binding Affinity of a Peptide

      Kuan Hu, Hao Geng, Qingzhou Zhang, Qisong Liu, Mingsheng Xie, Chengjie Sun, Wenjun Li, Huacan Lin, Dr. Fan Jiang, Prof. Tao Wang, Prof. Yun-Dong Wu and Prof. Zigang Li

      Version of Record online: 11 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602806

      Thumbnail image of graphical abstract

      Chiralität induziert Helizität: Ein Kohlenstoff-Chiralitätszentrum an der richtigen Stelle moduliert die Helizität, Zellgängigkeit und Bindungsaffinität eines verklammerten Peptids. Mit dieser Methode kann die Beziehung zwischen Konformation und biochemischen/biophysikalischen Eigenschaften von Peptiden untersucht werden.

    12. Asymmetrische Katalyse

      An Iridium(I) N-Heterocyclic Carbene Complex Catalyzes Asymmetric Intramolecular Allylic Amination Reactions

      Dr. Ke-Yin Ye, Qiang Cheng, Dr. Chun-Xiang Zhuo, Prof. Li-Xin Dai and Prof. Dr. Shu-Li You

      Version of Record online: 10 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603266

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein chiraler Iridium(I)-NHC-Komplex katalysiert enantioselektive intramolekulare allylische Aminierungen. Die Reaktion liefert biologisch wichtige enantiomerenangereicherte Indolopiperazinone und Piperazinone in guten Ausbeuten. Mechanistische Studien zeigen, dass die C-H-Aktivierung in ortho-Stellung zur N-Arylgruppe des Liganden stattfindet.

    13. Elektrochemie

      Induced Potential in Porous Carbon Films through Water Vapor Absorption

      Dr. Kang Liu, Peihua Yang, Dr. Song Li, Jia Li, Tianpeng Ding, Guobin Xue, Qian Chen, Prof. Guang Feng and Prof. Jun Zhou

      Version of Record online: 9 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602708

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein nachhaltiges elektrisches Potential lässt sich durch Wasserdampfadsorption auf porösem Kohlenstoff induzieren, der zwei Hälften mit unterschiedlichen Mengen an funktionellen Gruppen aufweist (LFGR und HFGR). Das induzierte Potential resultiert aus dem Transfer freier Protonen, der von der Differenz in der Protonenkonzentration infolge eines Ungleichgewichts im Anteil O-haltiger Gruppen angetrieben wird.

    14. Supramolekulare Chemie

      Regio-, Stereo-, and Atropselective Synthesis of C60 Fullerene Bisadducts by Supramolecular-Directed Functionalization

      Dr. Giovanni Bottari, Dr. Olga Trukhina, Dr. Axel Kahnt, Dr. Michael Frunzi, Prof. Dr. Yasujiro Murata, Dr. Antonio Rodríguez-Fortea, Prof. Dr. Josep M. Poblet, Prof. Dr. Dirk M. Guldi and Prof. Dr. Tomás Torres

      Version of Record online: 9 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602713

      Thumbnail image of graphical abstract

      E pluribus unum: Bei einer supramolekular gesteuerten Funktionalisierung verstärken nichtkovalente Wechselwirkungen zwischen nichtverknüpften Gruppen die regio-, stereo- und atropselektive Bildung eines C60-Fulleren-Bis(addukt)-Racemats um Faktoren >2800. Beide Enantiomere vereinen als erste Fullerenderivate ein Chiralitätszentrum, eine Chiralitätsachse und helikale Chiralität.

    15. Distance-Dependent Attractive and Repulsive Interactions of Bulky Alkyl Groups

      Jungwun Hwang, Ping Li, Mark D. Smith and Prof. Ken D. Shimizu

      Version of Record online: 9 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602752

      Thumbnail image of graphical abstract

      Sperrige Alkylgruppen können, abhängig von ihrem relativen Abstand von der molekularen Wechselwirkungsfläche, stabilisierende oder destabilisierende Wechselwirkungen bedingen. Die Ergebnisse legen nahe, dass die klassische Sicht auf sterische Effekte als schlichte Folge der Molekülgröße überdacht werden muss.

    16. Trägerkatalysatoren | Hot Paper

      CO2 Hydrogenation over Oxide-Supported PtCo Catalysts: The Role of the Oxide Support in Determining the Product Selectivity

      Dr. Shyam Kattel, Dr. Weiting Yu, Dr. Xiaofang Yang, Dr. Binhang Yan, Yanqiang Huang, Weiming Wan, Dr. Ping Liu and Prof. Dr. Jingguang G. Chen

      Version of Record online: 9 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201601661

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Selektivität von Metall-Oxid-Katalysatoren kann durch den Austausch des Oxidträgers leicht verändert werden. Für die CO2-Hydrierung mit PtCo-Katalysatoren auf verschiedenen reduzierbaren Oxidträgern stärkt der Austausch eines TiO2-Trägers durch CeO2 oder ZrO2 die Bindung von C,O- und O-gebundenen Intermediaten an der PtCo-Oxid-Grenzfläche, wodurch die Produktselektivität verändert wird.

  19. Berichtigungen

    1. You have free access to this content
      Berichtigung: Substrate-Controlled Product Divergence: Conversion of CO2 into Heterocyclic Products

      Jeroen Rintjema, Roel Epping, Dr. Giulia Fiorani, Dr. Eddy Martín, Eduardo C. Escudero-Adán and Prof. Dr. Arjan W. Kleij

      Version of Record online: 9 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603558

      This article corrects:

      Substrate-Controlled Product Divergence: Conversion of CO2 into Heterocyclic Products

      Vol. 128, Issue 12, 4040–4044, Version of Record online: 19 FEB 2016

  20. Zuschriften

    1. Molekulares Prägen

      A β-Lactamase-Imprinted Responsive Hydrogel for the Treatment of Antibiotic-Resistant Bacteria

      Wen Li, Kai Dong, Prof. Jinsong Ren and Prof. Xiaogang Qu

      Version of Record online: 9 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201600205

      Thumbnail image of graphical abstract

      Neue Hoffnung für alte Wirkstoffe: β-Lactamase wurde als Matrize für die Herstellung eines stimuliresponsiven Hydrogels verwendet (siehe Bild). Das Hydrogel fängt die von wirkstoffresistenten Bakterien ausgeschiedene β-Lactamase ab, was die Bakterien für konventionelle Antibiotika sensitiviert. Die thermoresponsiven Bindestellen des Hydrogels werden anschließend aufgegeben, um β-Lactamase für den Abbau von Antiobiotikaresten freizusetzen.

    2. Reaktionskinetik

      Ethensulfonylfluorid: der beste je entdeckte Michael-Akzeptor?

      Dr. Quan Chen, Dr. Peter Mayer and Prof. Dr. Herbert Mayr

      Version of Record online: 9 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201601875

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kinetische Untersuchungen der Reaktionen von Ethensulfonylfluorid und Styrolsulfonylfluorid mit Sulfonium- und Pyridinium-Yliden zeigen, dass die SO2F-Gruppe C-C-Doppelbindungen 106- bis 108-mal stärker für einen nucleophilen Angriff aktiviert als die SO2Ph- oder SO2Tol-Gruppe. Damit gehört Ethensulfonylfluorid zu den elektrophilsten monosubstituierte Ethylenen (siehe Elektrophilie-Parameter E).

    3. Sauerstoffentwicklung

      Nickel Confined in the Interlayer Region of Birnessite: an Active Electrocatalyst for Water Oxidation

      Akila C. Thenuwara, Elizabeth B. Cerkez, Samantha L. Shumlas, Nuwan H. Attanayake, Ian G. McKendry, Dr. Laszlo Frazer, Dr. Eric Borguet, Dr. Qing Kang, Dr. Richard C. Remsing, Dr. Michael L. Klein, Dr. Michael J. Zdilla and Dr. Daniel R. Strongin

      Version of Record online: 6 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201601935

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das Wasser zwischen den Schichten von Birnessit kann durch Ni2+-Interkalation beeinflusst werden, um den Elektronentransfer und damit auch das Abschneiden als Katalysator der Sauerstoffentwicklung (OER) zu verbessern. Diese Ergebnisse sind auch für OER-Katalysatoren mit anderen schichtförmigen oder nanoporösen Materialien von Interesse.

    4. Photokatalyse | Hot Paper

      An Elemental Phosphorus Photocatalyst with a Record High Hydrogen Evolution Efficiency

      Dr. Zhuofeng Hu, Luyan Yuan, Prof. Zhifeng Liu, Dr. Zhurui Shen and Prof. Jimmy C. Yu

      Version of Record online: 4 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603331

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Durchbruch: Faserförmiger roter Phosphor wurde als Halbleiter-Photokatalysator für die mit sichtbarem Licht betriebene Wasserstoffentwicklung verwendet. Der Phosphor in mikrofaserförmigem P/SiO2 und zerkleinerter faserförmiger Phosphor zeigten Wasserstoffentwicklungsraten von 633 bzw. 684 μmol h−1 g−1. Dies sind Rekordwerte für elementare Photokatalysatoren.

    5. Proteinstrukturen | Very Important Paper

      Radiation Damage and Racemic Protein Crystallography Reveal the Unique Structure of the GASA/Snakin Protein Superfamily

      Ho Yeung, Dr. Christopher J. Squire, Yuliana Yosaatmadja, Dr. Santosh Panjikar, Gemma López, Prof. Dr. Antonio Molina, Prof. Dr. Edward N. Baker, Dr. Paul W. R. Harris and Prof. Dr. Margaret A. Brimble

      Version of Record online: 4 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602719

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ruppige Behandlung für quasiracemische Kristalle: Die Struktur des antimikrobiellen Proteins Snakin-1 (63 Einheiten) wurde als erste der GASA/Snakin-Überfamilie durch chemische Totalsynthese, racemische Proteinkristallographie und strahlungsschädeninduzierte Phasierung analysiert. Das Protein faltet sich unter Bildung von sechs Disulfidbrücken und präsentiert eine markante elektrostatische Oberfläche.

  21. Autoren-Profile

    1. Roland Winter

      Version of Record online: 4 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603733

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mein Lieblingsort auf der Welt ist eine gute französische Brasserie. Meine nicht-ganz-so-geheime Leidenschaft ist die Astrobiologie.

  22. Zuschriften

    1. Heterogene Hydrierung | Hot Paper

      Pt3Co Octapods as Superior Catalysts of CO2 Hydrogenation

      Munir Ullah Khan, Liangbing Wang, Zhao Liu, Zehua Gao, Shenpeng Wang, Hongliang Li, Wenbo Zhang, Menglin Wang, Prof. Zhengfei Wang, Prof. Chao Ma and Prof. Jie Zeng

      Version of Record online: 2 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602512

      Thumbnail image of graphical abstract

      Pt3Co-Oktapoden, Pt3Co-Nanowürfel, Pt-Oktapoden und Pt-Nanowürfel wurden als Katalysatoren der CO2-Hydrierung getestet. Die vielen scharfen Spitzen und der Ladungstransfer zwischen Pt und Co, der die Pt-Atome an den Eckpunkten negativ auflädt, verleihen den Pt3Co-Oktapoden die höchste Aktivität.

  23. Autoren-Profile

    1. Mei-Xiang Wang

      Version of Record online: 2 MAY 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603650

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mein Lieblingsgetränk ist frischer chinesischer grüner Tee. Wenn ich für einen Tag jemand anders sein könnte, wäre ich Neil Armstrong auf dem Mond.

  24. Zuschriften

    1. Metall-organische Nanoröhren

      Isorecticular Synthesis of Dissectible Molecular Bamboo Tubes of Hexarhenium(I) Benzene-1,2,3,4,5,6-hexaolate Complexes

      Prof. Dr. Tien-Wen Tseng, Dr. Tzuoo-Tsair Luo, Shi-Hao Liao, Kai-Hsiang Lu and Prof. Dr. Kuang-Lieh Lu

      Version of Record online: 29 APR 2016 | DOI: 10.1002/ange.201602327

      Thumbnail image of graphical abstract

      Taipei 101: Ein Familie von Bambus-artigen röhrenförmigen Anordnungen wurde aus makromolekularen Bausteinen mit doppelt-dreibeinigen Strukturen synthetisiert. Die Struktur dient als archetypische Konstruktion für die systematische Bildung zergliederbarer molekularer Bambusröhren (die an den Wolkenkratzer „Taipei 101” erinnern; siehe Bild).

    2. Proteinsynthese

      Efficient Palladium-Assisted One-Pot Deprotection of (Acetamidomethyl)Cysteine Following Native Chemical Ligation and/or Desulfurization To Expedite Chemical Protein Synthesis

      Dr. Suman Kumar Maity, Muhammad Jbara, Shay Laps and Prof. Ashraf Brik

      Version of Record online: 29 APR 2016 | DOI: 10.1002/ange.201603169

      Thumbnail image of graphical abstract

      Drei auf einen Streich: Ein effiziente Methode für die Entschützung von (Acetamidomethyl)cystein mit Pd-Komplexen in wässriger Lösung wurde entwickelt und zur Eintopfsynthese von drei Peptiden verwendet. UBL-5 wurde so in einem Eintopfverfahren durch native chemische Ligation, Desulfurierung und Entfernung der Acetamidomethyl-Gruppe (Acm) unter Beibehaltung seiner zwei nativen Cys-Reste synthetisiert.

SEARCH

SEARCH BY CITATION