Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 127 Issue 10

Chefredakteur: Peter Gölitz, Stellvertreter: Neville Compton, Haymo Ross

Online ISSN: 1521-3757

Associated Title(s): Angewandte Chemie International Edition, Chemistry - A European Journal, Chemistry – An Asian Journal, ChemistryOpen, ChemPlusChem, Zeitschrift für Chemie

Vorschau: Hot Papers

Hot Papers werden von der Redaktion aufgrund ihrer Bedeutung in einem sich schnell entwickelnden Feld von hoher aktueller Bedeutung ausgewählt. Dieses Kriterium trifft sicher auch auf viele der "Very Important Papers" zu, aber eine solche Doppelung wird vermieden.

Gruppe-13-Metallkatalyse

Cooperative Bond Activation and Catalytic Reduction of Carbon Dioxide at a Group 13 Metal Center

Joseph A. B. Abdalla, Dr. Ian M. Riddlestone, Rémi Tirfoin and Prof. Simon Aldridge

Cooperative Bond Activation and Catalytic Reduction of Carbon Dioxide at a Group 13 Metal CenterEin ambiphiler Gruppe-13-Komplex wurde entwickelt, der zur kooperativen Aktivierung protischer, hydridischer und apolarer H-X-Bindungen befähigt ist. Der Hydridkomplex, der aus der Aktivierung von H2 entsteht, katalysiert die selektive Umwandlung von CO2 in ein Methanolderivat. Dies ist das erste Beispiel für solch eine durch einen molekularen Ga-Komplex katalysierte Reduktion.

Jetzt weiterlesen


 

Homogene Katalyse

Lewis Acid Promoted Ruthenium(II)-Catalyzed Etherifications by Selective Hydrogenation of Carboxylic Acids/Esters

Dr. Yuehui Li, Dr. Christoph Topf, Dr. Xinjiang Cui, Dr. Kathrin Junge and Prof. Dr. Matthias Beller

Lewis Acid Promoted Ruthenium(II)-Catalyzed Etherifications by Selective Hydrogenation of Carboxylic Acids/EstersAluminium assistiert: Ein difunktionelles Katalysatorsystem aus einem Ruthenium-Phosphan-Komplex und Aluminiumtriflat ermöglicht die selektive Hydrierung von Estern zu Ethern. Verschiedene Lactone wurden in guten Ausbeuten zu den gewünschten Produkten reduziert. Der Katalysator bietet ferner eine allgemeine Methode für die Reduktion von linearen Estern und die reduktive Veretherung von Carbonsäuren mit Alkoholen.

Jetzt weiterlesen


 

Polymerisation

Iron-Catalyzed Dehydropolymerization: A Convenient Route to Poly(phosphinoboranes) with Molecular-Weight Control

Dr. André Schäfer, Dr. Titel Jurca, Joshua Turner, Dr. James R. Vance, Dr. Kajin Lee, Dr. Van An Du, Dr. Mairi F. Haddow, Dr. George R. Whittell and Prof. Dr. Ian Manners

Iron-Catalyzed Dehydropolymerization: A Convenient Route to Poly(phosphinoboranes) with Molecular-Weight ControlDie Beladung zählt: Die Katalysatorbeladung ist der Schlüssel zur Kontrolle des Polymer-Molekulargewichts in der Eisen-katalysierten Dehydropolymerisation von Phosphin-Boran-Addukten. Es wird gezeigt, dass die Reaktion über ein Kettenwachstum mit Koordinations-Insertions-Mechanismus verläuft.

Jetzt weiterlesen


 

Naturstoffsynthese

A Concise and Scalable Strategy for the Total Synthesis of Dictyodendrin B Based on Sequential C[BOND]H Functionalization

Andrew K. Pitts, Dr. Fionn O'Hara, Dr. Robert H. Snell and Prof. Matthew J. Gaunt

A Concise and Scalable Strategy for the Total Synthesis of Dictyodendrin B Based on Sequential C<img src="http://onlinelibrarystatic.wiley.com/undisplayable_characters/00f8ff.gif" alt="[BOND]" />H FunctionalizationImmer der Reihe nach: Eine auf sequenziellen C-H-Funktionalisierungen beruhende Strategie wurde zur Synthese des marinen Alkaloids Dictyodendrin B entwickelt. Kommerziell erhältliches 4-Bromindol wurde als Ausgangsmaterial eingesetzt, und sechs direkte Funktionalisierungen des Heteroarens ermöglichten die skalierbare Synthese dieses Naturstoffs.

Jetzt weiterlesen


 

Asymmetrische Katalyse

Temperaturgesteuerte bidirektionale Enantioselektivität eines dynamischen Katalysators für asymmetrische Hydrierungen

M.Sc. Golo Storch and Prof. Dr. Oliver Trapp

Temperaturgesteuerte bidirektionale Enantioselektivität eines dynamischen Katalysators für asymmetrische HydrierungenDie Temperatur schaltet die Enantioselektivität eines stereochemisch flexiblen diastereomeren Rhodium(I)-Katalysators in asymmetrischen Hydrierungen von prochiralen (Z)-α-Acetamidozimtsäuren und α-substituierten Acrylaten. Somit ist die Bildung beider Produktenantiomere in konstant hoher Enantioselektivität und Ausbeute mit einem einzigen Katalysator möglich.

Jetzt weiterlesen


 

Molekulare Schalter

Visible-Light-Triggered Molecular Photoswitch Based on Reversible E/Z Isomerization of a 1,2-Dicyanoethene Derivative

Dr. Xin Guo, Jiawang Zhou, Dr. Maxime A. Siegler, Prof. Dr. Arthur E. Bragg and Prof. Dr. Howard E. Katz

Visible-Light-Triggered Molecular Photoswitch Based on Reversible E/Z Isomerization of a 1,2-Dicyanoethene DerivativeLichtschalter: Die E/Z-Photoisomerisierung eines auf Dicyanoethen baiserenden molekularen Photoschalters wird ausschließlich durch sichtbares Licht ausgelöst (100 % E[RIGHTWARDS ARROW]Z-Umwandlung innerhalb von Minuten). Die vorteilhaften Eigenschaften dieses Schalters machen ihn zu einer guten Alternative für die oft verwendeten Azobenzole.

Jetzt weiterlesen


 

Tumortherapeutika

(−)-Englerin A is a Potent and Selective Activator of TRPC4 and TRPC5 Calcium Channels

M. Sc. Yasemin Akbulut, Hannah J. Gaunt, Prof. Katsuhiko Muraki, Dr. Melanie J. Ludlow, Dr. Mohamed S. Amer, Dr. Alexander Bruns, Dr. Naveen S. Vasudev, Dr. Lea Radtke, Dr. Matthieu Willot, M. Sc. Sven Hahn, M. Sc. Tobias Seitz, Dr. Slava Ziegler, Prof. Dr. Mathias Christmann, Prof. Dr. David J. Beech and Prof. Dr. Herbert Waldmann

(−)-Englerin A is a Potent and Selective Activator of TRPC4 and TRPC5 Calcium ChannelsNatürlicher Hoffnungsträger: Das Sesquiterpen (−)-Englerin A bewirkt die rasche Abtötung renaler Krebszellen, indem es die calciumpermeablen nichtselektiven TRPC-Calciumkanäle aktiviert. Es ist ein hocheffizientes, schnelles, potentes, selektives und direktes Stimulans der TRPC4- und TRPC5-Kanäle (PM=Plasmamembran).

Jetzt weiterlesen


 

Eintopf-Verfahren

Kooperative Katalyse nicht-kompatibler Katalysatoren durch Kompartimentierung: Wacker-Oxidation und enzymatische Reduktion in einem Eintopf-Verfahren im wässrigen Medium

Dr. Hirofumi Sato, Prof. Dr. Werner Hummel and Prof. Dr. Harald Gröger

Kooperative Katalyse nicht-kompatibler Katalysatoren durch Kompartimentierung: Wacker-Oxidation und enzymatische Reduktion in einem Eintopf-Verfahren im wässrigen Medium„Standort-Isolierung” von Katalysatoren: Eine Wacker-Oxidation mit PdCl2/CuCl wurde mit einer enzymatischen Reduktion zur enantioselektiven Umwandlung von Styrolen zu 1-Phenylethanolen in einem Eintopf-Verfahren kombiniert, obwohl die Reaktionen aufgrund der Enzymdeaktivierung durch Cu-Ionen nicht kompatibel miteinander sind. Die Lösung des Problems war die Kompartimentierung der Katalysatoren (siehe Bild; PDMS=Polydimethylsiloxan).

Jetzt weiterlesen


 

Oberflächenchemie

Dehydrogenative Homocoupling of Terminal Alkenes on Copper Surfaces: A Route to Dienes

Qiang Sun, Liangliang Cai, Yuanqi Ding, Lei Xie, Chi Zhang, Prof. Dr. Qinggang Tan and Prof. Dr. Wei Xu

Dehydrogenative Homocoupling of Terminal Alkenes on Copper Surfaces: A Route to DienesAn der Oberfläche: Hochauflösende UHV-STM-Bildgebung und Dichtefunktionalrechnungen wurden verwendet, um die Homokupplung endständiger Alkene auf Kupferoberflächen zu analysieren. Auf Cu(110)-Oberflächen entsteht ein Dien in beträchtlicher Ausbeute.

Jetzt weiterlesen


 

Elektrochemie

Electrochemically Mediated Atom Transfer Radical Polymerization from a Substrate Surface Manipulated by Bipolar Electrolysis: Fabrication of Gradient and Patterned Polymer Brushes

Naoki Shida, Yuki Koizumi, Dr. Hiroki Nishiyama, Prof. Dr. Ikuyoshi Tomita and Prof. Dr. Shinsuke Inagi

Electrochemically Mediated Atom Transfer Radical Polymerization from a Substrate Surface Manipulated by Bipolar Electrolysis: Fabrication of Gradient and Patterned Polymer BrushesDer Potentialgradient einer bipolaren Elektrode ermöglicht durch die Einelektronenreduktion von CuII die Bildung eines Konzentrationsgradienten eines CuI-Polymerisationskatalysators. Das führt zum graduellen Wachstum von Polymerbürsten ausgehend von einer initiatormodifizierten Oberfläche in der Nähe der bipolaren Elektrode. Die Polymerbürsten können in dreidimensionaler Form mit definierter Dicke, Steilheit und behandelter Fläche hergestellt werden.

Jetzt weiterlesen


 

Superhydrophobe Oberfläche

Fabrication of Condensate Microdrop Self-Propelling Porous Films of Cerium Oxide Nanoparticles on Copper Surfaces

Yuting Luo, Dr. Juan Li, Jie Zhu, Ye Zhao and Prof. Xuefeng Gao

Fabrication of Condensate Microdrop Self-Propelling Porous Films of Cerium Oxide Nanoparticles on Copper SurfacesWasserspiele: Ein einfacher, billiger und skalierbarer Ansatz wurde zur elektrochemischen Abscheidung von Filmen aus porösen Ceroxid-Nanopartikeln auf Kupferoberflächen verwendet. Die Filme sind so hydrophob, dass sich kondensierte Mikrotröpfchen von selbst bewegen und sogar springen (siehe Zeitlupenaufnahme). Das Syntheseverfahren nutzt die Entwicklung von Wasserstoff, um kleine Bläschen freizusetzen, die als porenbildende Template wirken.

Jetzt weiterlesen


 

Superkondensatoren

Hybrid Fibers Made of Molybdenum Disulfide, Reduced Graphene Oxide, and Multi-Walled Carbon Nanotubes for Solid-State, Flexible, Asymmetric Supercapacitors

Dr. Gengzhi Sun, Xiao Zhang, Rongzhou Lin, Jian Yang, Prof. Hua Zhang and Prof. Peng Chen

Hybrid Fibers Made of Molybdenum Disulfide, Reduced Graphene Oxide, and Multi-Walled Carbon Nanotubes for Solid-State, Flexible, Asymmetric SupercapacitorsStarke Fasern: Ein unsymmetrischer fester Superkondensator mit Elektroden aus flexiblen Hybridfasern (Anode: MoS2-rGO/MWCNT, Kathode: rGO/MWCNT; MWCNT: mehrwandige Kohlenstoffnanoröhren, rGO: reduziertes Graphenoxid) arbeitet stabil in einem weiten Potentialfenster von 1.4 V mit hohem Coulomb-Wirkungsgrad und verbesserter Energiedichte.

Jetzt weiterlesen


 

Asymmetrische Katalyse

Iron-Catalyzed Asymmetric Hydrosilylation of 1,1-Disubstituted Alkenes

Jianhui Chen, Biao Cheng, Minyi Cao and Prof. Zhan Lu

Iron-Catalyzed Asymmetric Hydrosilylation of 1,1-Disubstituted AlkenesEisen und Silicium: Die hoch regio- und enantioselektive Titelreaktion überführt 1,1-disubstituierte Arylalkene unter Verwendung von Iminopyridin-Oxazolin-Liganden in chirale Organosilane. Durch weitere Derivatisierung dieser Produkte sind chirale Organosilanole, cyclische Silane, Phenolderivate und 3-substituierte 2,3-Dihydrobenzofuran erhältlich.

Jetzt weiterlesen


 

Hydrogele

Control of Stem-Cell Behavior by Fine Tuning the Supramolecular Assemblies of Low-Molecular-Weight Gelators

Dr. Laurent Latxague, Dr. Michael A. Ramin, Ananda Appavoo, Pierre Berto, Mathieu Maisani, Camille Ehret, Dr. Olivier Chassande and Prof. Philippe Barthélémy

Control of Stem-Cell Behavior by Fine Tuning the Supramolecular Assemblies of Low-Molecular-Weight GelatorsKulturmedium: Glycosylnukleosid-Bolaamphiphile (GNBAs) sind Gelbildner Verbindungen mit niedrigem Molekulargewicht, in deren Gelmatrix die Kultivierung isolierter Stammzellen möglich ist. Die erzielten Ergebnisse unterstreichen die Rolle der supramolekularen Organisation der Matrix für das Verhalten von Stammzellen in 3D-Umgebungen.

Jetzt weiterlesen


 

Bildgebungsagentien

Spatially Resolved Quantification of Gadolinium(III)-Based Magnetic Resonance Agents in Tissue by MALDI Imaging Mass Spectrometry after In Vivo MRI

Dr. Michaela Aichler, Katharina Huber, Dr. Franz Schilling, Dr. Fabian Lohöfer, Dr. Katja Kosanke, Dr. Reinhard Meier, Prof.Dr. Ernst J. Rummeny, Prof. Dr. Axel Walch and Dr. Moritz Wildgruber

Spatially Resolved Quantification of Gadolinium(III)-Based Magnetic Resonance Agents in Tissue by MALDI Imaging Mass Spectrometry after In Vivo MRIKontrastmittel: Durch den nichtlinearen Zusammenhang zwischen der Konzentration eines Kontrastmittels im Gewebe und dem in vivo erhaltenen Signal sind biologische oder pathophysiologische Prozesse mittels Kernspintomographie nur schwer zu quantifizieren. Die Bildgebende Massenspektrometrie ermöglicht die In-situ-Quantifizierung von Kontrastmittelen in Geweben mit hoher räumlicher Auflösung.

Jetzt weiterlesen


 

Mesoporöse Polymere

Hypercrosslinked Phenolic Polymers with Well-Developed Mesoporous Frameworks

Dr. Jinshui Zhang, Dr. Zhen-An Qiao, Dr. Shannon M. Mahurin, Dr. Xueguang Jiang, Dr. Song-Hai Chai, Dr. Hanfeng Lu, Kimberly Nelson and Prof. Sheng Dai

Hypercrosslinked Phenolic Polymers with Well-Developed Mesoporous FrameworksWeiche Chemie: Die Verknüpfung von aromatischen Polymerketten mittels Friedel-Crafts-Alkylierung dient als effiziente Methode zur Nanotexturierung phenolischer Polymere mit robuster mesoporöser Struktur. Durch die Verbrückung erzeugte Mikroporen ermöglichen das leichte Eindringen von Lösungsmittel zur Templatextraktion.

Jetzt weiterlesen


 

Mikrowellenspektroskopie

The Nucleoside Uridine Isolated in the Gas Phase

Dr. Isabel Peña, Dr. Carlos Cabezas and Prof. José L. Alonso

The Nucleoside Uridine Isolated in the Gas PhaseIntramolekulare Wasserstoffbrücken: Das einfachste Nukleosid Uridin wurde mit einem Laserablationsverfahren in die Gasphase gebracht und seine Struktur mit Fourier-Transform-Mikrowellenspektroskopie charakterisiert. Es zeigt sich, dass intramolekulare Wasserstoffbrücken unter Beteiligung von Uracil und Ribose (siehe Bild) eine wichtige Rolle für die Stabilisierung der Nukleoside spielen.

Jetzt weiterlesen


 

Elektronentransport

Developing Conjugated Polymers with High Electron Affinity by Replacing a C[BOND]C Unit with a B[LEFTWARDS ARROW]N Unit

Dr. Chuandong Dou, Dr. Zicheng Ding, Zijian Zhang, Prof. Zhiyuan Xie, Prof. Jun Liu and Prof. Lixiang Wang

Developing Conjugated Polymers with High Electron Affinity by Replacing a C<img src="http://onlinelibrarystatic.wiley.com/undisplayable_characters/00f8ff.gif" alt="[BOND]" />C Unit with a B<img src="http://onlinelibrarystatic.wiley.com/undisplayable_characters/002190.gif" alt="[LEFTWARDS ARROW]" />N UnitDurch Umwandlung funktioneller Gruppen wird eine Verringerung sowohl des LUMO- als auch des HOMO-Energielevels konjugierter Polymere um ca. 0.6 eV erreicht. Dabei wird eine C-C- durch eine B[LEFTWARDS ARROW]N-Einheit ersetzt. Dieser Austausch verwandelt das Polymer von einem Elektronendonor in einen Elektronenakzeptor.

Jetzt weiterlesen


 

Wasseroxidation

Electrocatalytic Water Oxidation by a Dinuclear Copper Complex in a Neutral Aqueous Solution

Xiao-Jun Su, Meng Gao, Prof. Dr. Lei Jiao, Prof. Dr. Rong-Zhen Liao, Prof. Per E. M. Siegbahn, Prof. Dr. Jin-Pei Cheng and Prof. Dr. Ming-Tian Zhang

Electrocatalytic Water Oxidation by a Dinuclear Copper Complex in a Neutral Aqueous SolutionCuIII, nicht CuIV: Ein stabiler Dikupfer(II)komplex katalysiert die Oxidation von Wasser in neutraler wässriger Lösung. Vor der O-O-Bindungsbildung kommt es zu einer intramolekularen Wechselwirkung von zwei CuIII-Zentren; anders als kürzlich beschrieben, wird keine hoch oxidierte CuIV[DOUBLE BOND]O-Einheit gebildet.

Jetzt weiterlesen


 

Mikroporöse Materialien

Porous Solids Arising from Synergistic and Competing Modes of Assembly: Combining Coordination Chemistry and Covalent Bond Formation

Ananya Dutta, Dr. Kyoungmoo Koh, Dr. Antek G. Wong-Foy and Prof. Adam J. Matzger

Porous Solids Arising from Synergistic and Competing Modes of Assembly: Combining Coordination Chemistry and Covalent Bond FormationAuf gute Zusammenarbeit: Koordinationschemie und die Bildung kovalenter Bindungen können im selben Material zur gleichen Zeit auftreten. Ein Gleichgewicht zwischen Inkubationszeit der organischen Verbindungen und Solvenszerfall/Basenbildung steuert die Konkurrenz zwischen den beiden Prozessen und bestimmt die gebildete Phase. Selbst die temporäre Bildung reversibler Verknüpfungen zwischen Komponenten lässt sich zur Herstellung neuer Phasen nutzen.

Jetzt weiterlesen


 

Alkylkomplexe

Chelation-Driven Rearrangement of Primary Alkyl Aminopalladation Products to Stable Trisubstituted Alkyl–Palladium Complexes

Dr. Carolyn F. Rosewall, Dr. Erica L. Ingalls, Dr. Werner Kaminsky and Prof. Dr. Forrest E. Michael

Chelation-Driven Rearrangement of Primary Alkyl Aminopalladation Products to Stable Trisubstituted Alkyl–Palladium ComplexesIm Gleichgewicht: Eine Gruppe Alkyl-Palladium-Komplexe kann abhängig vom ursprünglichen Substrat und den Reaktionsbedingungen thermodynamisch stabile Komplexe mit entweder dem mono- oder dem trisubstituierten Kohlenstoffzentrum bilden. Der Mechanismus der Umlagerung und die Faktoren, die die Stabilitätsveränderung hervorrufen, werden diskutiert.

Jetzt weiterlesen


 

Diazoniumsalze

Water-Soluble Triazabutadienes that Release Diazonium Species upon Protonation under Physiologically Relevant Conditions

Flora W. Kimani and Dr. John C. Jewett

Water-Soluble Triazabutadienes that Release Diazonium Species upon Protonation under Physiologically Relevant ConditionsNur in Wasser: Triazabutadiene setzen in Pufferlösungen, die einen ähnlichen pH-Bereich wie lebende Systeme haben, pH-abhängig Diazonium-Verbindungen frei. Diese Zersetzungsreaktionen bieten einen sehr milden Weg zur Erzeugung von Diazonium-Verbindungen in wässrigen Lösungen.

Jetzt weiterlesen


 

Biofabrikation

Rapid Formation of a Supramolecular Polypeptide–DNA Hydrogel for In Situ Three-Dimensional Multilayer Bioprinting

Chuang Li, Alan Faulkner-Jones, Dr. Alison R. Dun, Dr. Juan Jin, Dr. Ping Chen, Dr. Yongzheng Xing, Prof. Zhongqiang Yang, Prof. Zhibo Li, Dr. Wenmiao Shu, Prof. Dongsheng Liu and Prof. Rory R. Duncan

Rapid Formation of a Supramolecular Polypeptide–DNA Hydrogel for In Situ Three-Dimensional Multilayer BioprintingGeprägtes DNA-Hydrogel: Die Bildung eines supramolekularen Polypeptid-DNA-Hydrogels mit Selbstheilungseigenschaften und hoher mechanischer Festigkeit wird beschrieben. Das Hydrogel wurde für mehrlagiges dreidimensionales In-situ-Prägen zum Aufbau von Strukturen aus funktionsfähigen Zellen verwendet und kann durch Proteasen oder Nukleasen biologisch abgebaut werden.

Jetzt weiterlesen


 

Wasserspaltung

Intercalation of Highly Dispersed Metal Nanoclusters into a Layered Metal Oxide for Photocatalytic Overall Water Splitting

Takayoshi Oshima, Dr. Daling Lu, Prof. Dr. Osamu Ishitani and Prof. Dr. Kazuhiko Maeda

Intercalation of Highly Dispersed Metal Nanoclusters into a Layered Metal Oxide for Photocatalytic Overall Water SplittingEffiziente Photokatalyse: Platin-Nanocluster mit Durchmessern unter 1 nm wurden mithilfe der elektrostatischen Anziehung zwischen kationischen Pt-Komplexen und negativ geladenen Ca2Nb3O10-Nanoblättern zwischen lamellare KCa2Nb3O10-Schichten eingelagert. Die Synthese liefert einen effizienten Photokatalysator für die Wasserspaltung in Wasserstoff und Sauerstoff (siehe Bild).

Jetzt weiterlesen


 

Verschlüsselte Substanzbibliotheken

Identification of Structure–Activity Relationships from Screening a Structurally Compact DNA-Encoded Chemical Library

Dr. Raphael M. Franzini, Dr. Torun Ekblad, Dr. Nan Zhong, Moreno Wichert, Willy Decurtins, Angela Nauer, Mauro Zimmermann, Dr. Florent Samain, Dr. Jörg Scheuermann, Dr. Peter J. Brown, Prof. Dr. Jonathan Hall, Dr. Susanne Gräslund, Prof. Dr. Herwig Schüler and Prof. Dr. Dario Neri

Identification of Structure–Activity Relationships from Screening a Structurally Compact DNA-Encoded Chemical LibraryAuf der Suche nach Proteinbindern: Eine neue DNA-kodierte chemische Substanzbibliothek ermöglichte ein schnelles Auffinden von strukturell kompakten Trefferverbindungen für unterschiedliche Proteine. Beim Durchsuchen der Substanzbibliothek wurden nanomolare niedermolekulare Liganden für mehrere Zielproteine und Informationen über für die Bindung wichtige Strukturmerkmale gefunden.

Jetzt weiterlesen


 

Schwarzer Phosphor

Black Phosphorus Quantum Dots

Xiao Zhang, Prof. Haiming Xie, Zhengdong Liu, Chaoliang Tan, Dr. Zhimin Luo, Dr. Hai Li, Jiadan Lin, Dr. Liqun Sun, Prof. Wei Chen, Prof. Zhichuan Xu, Prof. Linghai Xie, Prof. Wei Huang and Prof. Hua Zhang

Black Phosphorus Quantum DotsQuantenpunkte aus schwarzem Phosphor (BPQDs) mit lateralen Abmessungen von (4.9±1.6) nm und Dicken von (1.9±0.9) nm (ca. 4±2 Schichten) wurden mit einem Top-Down-Ansatz in Lösung erhalten. Das Gemisch aus BPQDs und Polyvinylpyrrolidon wurde als aktive Schicht in einer flexiblen Speichereinheit mit einem wiederbeschreibbaren nichtflüchtigen Memory-Effekt verwendet.

Jetzt weiterlesen


 

Nanokristallines Silicium

Preparation of Nanocrystalline Silicon from SiCl4 at 200 °C in Molten Salt for High-Performance Anodes for Lithium Ion Batteries

Ning Lin, Ying Han, Liangbiao Wang, Jianbin Zhou, Jie Zhou, Dr. Yongchun Zhu and Prof. Yitai Qian

Preparation of Nanocrystalline Silicon from SiCl4 at 200 °C in Molten Salt for High-Performance Anodes for Lithium Ion BatteriesMit Magnesium kann SiCl4 in geschmolzenem AlCl3 schon bei 200 °C in einem Edelstahl-Autoklav reduziert werden. AlCl3 dient dabei nicht nur als Salzschmelze, sondern es nimmt überdies an der Reaktion teil. Die so hergestellten Siliciumnanopartikel sind hoch kristallin, wie für leistungsstarke Lithiumionenbatterien gefordert.

Jetzt weiterlesen


 

Lithiumspeichermaterialien

Rutile TiO2 Submicroboxes with Superior Lithium Storage Properties

Dr. Xin-Yao Yu, Hao Bin Wu, Le Yu, Fei-Xiang Ma and Prof. Xiong Wen (David) Lou

Rutile TiO2 Submicroboxes with Superior Lithium Storage PropertiesHohle TiO2-Kästchen mit Abmessungen im Submikrometerbereich sind über eine Templatstrategie zugänglich. In einem Solvothermalverfahren wird zunächst eine TiO2-Schicht auf Fe2O3-Würfeln als Templaten abgeschieden, die beim Tempern an Luft überraschenderweise in die Rutil-Phase übergeht. Die Submikrokästchen übertreffen andere Rutil-TiO2-Materialien bezüglich spezifischer Lithiumspeicherkapazität und Belastbarkeit als Elektrodenmaterial.

Jetzt weiterlesen


 

Photothermalreaktionen

Graphene Liquid Marbles as Photothermal Miniature Reactors for Reaction Kinetics Modulation

Wei Gao, Hiang Kwee Lee, Dr. Jonathan Hobley, Prof. Tianxi Liu, Dr. In Yee Phang and Prof. Xing Yi Ling

Graphene Liquid Marbles as Photothermal Miniature Reactors for Reaction Kinetics ModulationFlüssigkeitsgefüllte Graphenkugeln wurden als photothermische Miniaturreaktoren mit hoher mechanischer Stabilität eingesetzt. Die Reaktionstemperatur kann durch Anpassung der Laserstärke präzise zwischen 21 und 135 °C eingestellt werden. Das erlaubt die Anwendung dieser Reaktoren für die Modulierung und Beschleunigung von Reaktionen und bietet eine Lösung für die fehlenden Heizoptionen konventioneller Reaktoren aus flüssigkeitsgefüllten Kugeln.

Jetzt weiterlesen


 

Asymmetrische Cyclisierungen

Enantioselective Palladium-Catalyzed Dearomative Cyclization for the Efficient Synthesis of Terpenes and Steroids

Kang Du, Pan Guo, Yuan Chen, Zhen Cao, Dr. Zheng Wang and Prof. Dr. Wenjun Tang

Enantioselective Palladium-Catalyzed Dearomative Cyclization for the Efficient Synthesis of Terpenes and SteroidsEins, zwei, drei: Eine enantioselektive Palladium-katalysierte desaromatisierende Cyclisierung wurde für den effizienten Aufbau von chiralen tricyclischen Phenanthrenon-Derivaten mit quartären Zentren entwickelt. Diese Methode wurde für effiziente Synthesen eines Kauren-Intermediates, des Gerüsts des anabolen Steroids Boldenon und des antimikrobiellen Diterpens (−)-Totaradiol verwendet.

Jetzt weiterlesen


 

Biopolymere

A New Way to Silicone-Based Peptide Polymers

Dr. Said Jebors, Jeremie Ciccione, Soultan Al-Halifa, Dr. Benjamin Nottelet, Prof. Christine Enjalbal, Céline M'Kadmi, Dr. Muriel Amblard, Prof. Ahmad Mehdi, Prof. Jean Martinez and Prof. Gilles Subra

A New Way to Silicone-Based Peptide PolymersHybridpeptide: Silikon-haltige Peptidpolymere wurden aus Hydroxydimethylsilylpeptidblöcken als monomere Einheiten erhalten. Die Synthese findet in Wasser statt, ist auf jede Peptidart anwendbar und liefert lineare oder verzweigte Polymerketten.

Jetzt weiterlesen


 

Bildgebungsagentien

Highly Fluorescent and Water-Soluble Diketopyrrolopyrrole Dyes for Bioconjugation

Dr. Elodie Heyer, Pauline Lory, Dr. Jérôme Leprince, Dr. Mathieu Moreau, Prof. Anthony Romieu, Prof. Massimo Guardigli, Prof. Aldo Roda and Dr. Raymond Ziessel

Highly Fluorescent and Water-Soluble Diketopyrrolopyrrole Dyes for BioconjugationAlles in einem: Eine einfache, aber sehr wirksame Synthesestrategie wurde entwickelt, um wasserlösliche und stark fluoreszierende Diketopyrrolopyrrol(DPP)-Farbstoffe für die Biokonjugation an Proteine herzustellen. Rinderserumalbumin-DPP-Konjugate mit beispiellos hohen Quantenausbeuten wurden erhalten, was den Nachweis winziger Mengen fluoreszierender Proteine durch Epifluoreszenzmikroskopie ermöglicht.

Jetzt weiterlesen


 

PPI-Inhibitoren

Selective and Potent Proteomimetic Inhibitors of Intracellular Protein–Protein Interactions

Dr. Anna Barnard, Dr. Kérya Long, Dr. Heather L. Martin, Dr. Jennifer A. Miles, Dr. Thomas A. Edwards, Dr. Darren C. Tomlinson, Dr. Andrew Macdonald and Prof. Andrew J. Wilson

Selective and Potent Proteomimetic Inhibitors of Intracellular Protein–Protein InteractionsWählerische Mimetika: Die Inhibierung von Protein-Protein-Wechselwirkungen ist eine zentrale Aufgabe in der chemischen Biologie sowie in der Entdeckung und Entwicklung neuer Wirkstoffe. Anhand einer Bibliothek von N-alkylierten aromatischen Oligoamiden wird gezeigt, dass Helixmimetika identifiziert werden können, die ihre biophysikalische Bindungsselektivität in einem zellulären Umfeld reproduzieren.

Jetzt weiterlesen


 

DNA-Nanotechnologie

Reversible Rekonfiguration von DNA-Origami-Nanosystemen und deren Beobachtung mittels FRET-Einzelmolekülanalyse

Dr. Barbara Saccà, Dr. Yuji Ishitsuka, Dr. Rebecca Meyer, Andreas Sprengel, Elisa-Charlott Schöneweiß, Prof. G. Ulrich Nienhaus and Prof. Christof M. Niemeyer

Reversible Rekonfiguration von DNA-Origami-Nanosystemen und deren Beobachtung mittels FRET-EinzelmolekülanalyseInspiriert durch natürlich vorkommende Systeme wurden dynamische Kompartimentsysteme realisiert, in welchen eine schaltbare, translatale Bewegung durch in DNA-Origami-Strukturen eingebrachte DNA-Motive reguliert werden konnte. Die Kinetik der Bewegung wurde durch distanzabhängige FRET-Messungen zwischen zwei Fluorophoren bestimmt.

Jetzt weiterlesen


 

Wechselwirkungen auf Oberflächen

Highly Enantioselective Adsorption of Small Prochiral Molecules on a Chiral Intermetallic Compound

Dr. Jan Prinz, Dr. Oliver Gröning, Prof. Dr. Harald Brune and Dr. Roland Widmer

Highly Enantioselective Adsorption of Small Prochiral Molecules on a Chiral Intermetallic CompoundIntermetallverbindungen als chirale Template: Die Adsorption prochiraler Moleküle auf Einkristalloberflächen von PdGa, das eine chirale Kristallstruktur hat, liefert bei Raumtemperatur nur einen der beiden möglichen enantiomeren Komplexe – ein vielversprechendes Resultat hinsichtlich einer Anwendung von chiralen Intermetallverbindungen als stabile und enantioselektive Katalysatoren.

Jetzt weiterlesen


 

Resveratrol

A Scalable Biomimetic Synthesis of Resveratrol Dimers and Systematic Evaluation of their Antioxidant Activities

Bryan S. Matsuura, Mitchell H. Keylor, Bo Li, YuXuan Lin, Shelby Allison, Prof. Dr. Derek A. Pratt and Prof. Dr. Corey R. J. Stephenson

A Scalable Biomimetic Synthesis of Resveratrol Dimers and Systematic Evaluation of their Antioxidant ActivitiesHartnäckigkeit zahlt sich aus: Eine kurze Synthese der Resveratrol-Oligomere Quadrangularin A und Pallidol macht sich die Stabilität der von 2,6-Di-tert-butylphenol abgeleiteten Radikal- und der Chinonmethid-Zwischenstufe zunutze. Untersuchungen dieser Verbindungen als antioxidative Radikalfänger ergaben, dass diese Eigenschaft höchstwahrscheinlich nicht die Ursache ihrer beobachteten biologischen Aktivität ist.

Jetzt weiterlesen


 

Mehrkomponenten-Reaktionen

Base-Promoted Coupling of Carbon Dioxide, Amines, and N-Tosylhydrazones: A Novel and Versatile Approach to Carbamates

Wenfang Xiong, Dr. Chaorong Qi, Haitao He, Lu Ouyang, Prof. Dr. Min Zhang and Prof. Dr. Huanfeng Jiang

Base-Promoted Coupling of Carbon Dioxide, Amines, and N-Tosylhydrazones: A Novel and Versatile Approach to CarbamatesCarben-Intermediat? Nein! Die Kupplung von Kohlendioxid, Aminen und N-Tosylhydrazonen stellt eine neuartige Methode zur Synthese von organischen Carbamaten dar. Die basenvermittelte Reaktion verläuft wahrscheinlich über ein kationisches Intermediat, toleriert viele funktionelle Gruppen und zeichnet sich durch eine große Substratbreite aus.

Jetzt weiterlesen


 

Naturstoffsynthese

Total Synthesis of (−)-Caprazamycin A

Hugh Nakamura, Dr. Chihiro Tsukano, Motohiro Yasui, Shinsuke Yokouchi, Dr. Masayuki Igarashi and Prof. Dr. Yoshiji Takemoto

Total Synthesis of (−)-Caprazamycin AAbracapraza: Caprazamycin A wirkt antibakteriell gegen Mycobacterium tuberculosis (TB). Die erste Totalsynthese dieses Naturstoffs umfasst einen für den größeren Maßstab geeigneten Weg zu syn-β-Hydroxyaminosäuren über eine Thioharnstoff-katalysierte diastereoselektive Aldolreaktion, den Aufbau eines Diazepanons mit instabiler Fettsäure-Seitenkette und eine vollständige Entschützung durch Hydrierung.

Jetzt weiterlesen


 

Photokatalytische H2-Produktion

Palladium versus Platin – das Metall im Katalysezentrum eines molekularen Photokatalysators bestimmt den Mechanismus der Wasserstoffproduktion mit sichtbarem Licht

Michael G. Pfeffer, Dr. Bernhard Schäfer, Dr. Grigory Smolentsev, Dr. Jens Uhlig, Dr. Elena Nazarenko, Dr. Julien Guthmuller, Dr. Christian Kuhnt, Dr. Maria Wächtler, Prof. Dr. Benjamin Dietzek, Prof. Dr. Villy Sundström and Prof. Dr. Sven Rau

Palladium versus Platin – das Metall im Katalysezentrum eines molekularen Photokatalysators bestimmt den Mechanismus der Wasserstoffproduktion mit sichtbarem LichtIn einem intramolekularen Photokatalysator zur lichtgetriebenen Wasserstoffproduktion ist der Mechanismus der Katalyse von der Art des katalytisch aktiven Metallzentrums abhängig. Während Palladium als initialen Schritt metallische Kolloide bildet, zeigt Platin als Katalysezentrum eine hohe Stabilität und keine Veränderung der (N^N)PtCl2-Koordinationssphäre.

Jetzt weiterlesen


 

Heterogene Katalyse

Heterogeneous Water Oxidation: Surface Activity versus Amorphization Activation in Cobalt Phosphate Catalysts

Diego González-Flores, Irene Sánchez, Dr. Ivelina Zaharieva, Katharina Klingan, Jonathan Heidkamp, Dr. Petko Chernev, Dr. Prashanth W. Menezes, Prof. Dr. Matthias Driess, Prof. Dr. Holger Dau and Dr. Mavis L. Montero

Heterogeneous Water Oxidation: Surface Activity versus Amorphization Activation in Cobalt Phosphate CatalystsWährend der Katalyse wandelt sich kristallines Co3(PO4)2⋅8 H2O mit aktiver Oberfläche vollständig in amorphes Cobaltoxid mit aktivem Volumen um. Grundlegende Merkmale der heterogenen Wasseroxidationskatalyse werden anhand dreier zusammenhängender Phänomene diskutiert: Katalyse an der Oberfläche, Katalyse im Volumen und Strukturumwandlung eines Materials während des Betriebs.

Jetzt weiterlesen


 

SEARCH

SEARCH BY CITATION