Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 129 Issue 40

Chefredakteur: Peter Gölitz, Stellvertreter: Neville Compton, Haymo Ross

Online ISSN: 1521-3757

Associated Title(s): Angewandte Chemie International Edition, Chemie in unserer Zeit, Chemistry - A European Journal, Chemistry – An Asian Journal, ChemistryOpen, Nachrichten aus der Chemie, Zeitschrift für Chemie

Hot Papers

Hot Papers werden von der Redaktion aufgrund ihrer Bedeutung in einem sich schnell entwickelnden Feld von hoher aktueller Bedeutung ausgewählt. Dieses Kriterium trifft sicher auch auf viele der "Very Important Papers" zu, aber eine solche Doppelung wird vermieden.

Organische Elektronik

Constructing a Strongly Absorbing Low-Bandgap Polymer Acceptor for High-Performance All-Polymer Solar Cells

Zhi-Guo Zhang, Yankang Yang, Jia Yao, Lingwei Xue, Shanshan Chen, Xiaojun Li, William Morrison, Changduk Yang and Yongfang Li

Constructing a Strongly Absorbing Low-Bandgap Polymer Acceptor for High-Performance All-Polymer Solar Cells

Energieumwandlung: Durch Einbau eines organischen Halbleiterbausteins mit Akzeptor-Donor-Akzeptor-Struktur in eine Polymerhauptkette wird ein ungewöhnlicher Polymerakzeptor mit niedriger Bandlücke, rotverschobener Absorption und großem Absorptionskoeffizienten erhalten. Der Polymerakzeptor liefert einen rekordhohen Wirkungsgrad von 9.19 % in Polymersolarzellen.

Jetzt weiterlesen


 

Einzelmolekülmagnetismus

“Isolated” DyO+ Embedded in a Ceramic Apatite Matrix Featuring Single-Molecule Magnet Behavior with a High Energy Barrier for Magnetization Relaxation

Prof. Pavel E. Kazin, Dr. Mikhail A. Zykin, Dr. Valentina V. Utochnikova, Dr. Oxana V. Magdysyuk, Dr. Alexander V. Vasiliev, Dr. Yan V. Zubavichus, Dr. Walter Schnelle, Prof. Claudia Felser and Prof. Martin Jansen

“Isolated” DyO+ Embedded in a Ceramic Apatite Matrix Featuring Single-Molecule Magnet Behavior with a High Energy Barrier for Magnetization Relaxation

Dy2O3-dotierte Apatite zeigen eine Tieftemperatur-Hysteresemagnetisierung mit einer Blocking-Temperatur von bis zu 11 K und eine langsame Magnetisierungsrelaxation mit einer Energiebarriere (Ueff) von bis zu 1043 cm−1. Die Energiebarriere wurde anhand eines durch das 3. und 4. angeregte Kramer-Dublett tunnelnden Elektronenspins von Calcium- bzw. Strontium-Verbindungen bestimmt.

Jetzt weiterlesen


 

Photokatalyse

Optimizing Optical Absorption, Exciton Dissociation, and Charge Transfer of a Polymeric Carbon Nitride with Ultrahigh Solar Hydrogen Production Activity

Dr. Guigang Zhang, Guosheng Li, Zhi-An Lan, Lihua Lin, Dr. Aleksandr Savateev, Dr. Tobias Heil, Dr. Spiros Zafeiratos, Prof. Xinchen Wang and Prof. Markus Antonietti

Optimizing Optical Absorption, Exciton Dissociation, and Charge Transfer of a Polymeric Carbon Nitride with Ultrahigh Solar Hydrogen Production Activity

C,N-News: Gleichzeitige Modifizierung von elektronischer Bandstruktur, Stapelgeometrie und Kristallinität von Kohlenstoffnitridpolymeren ermöglicht eine freie Frenkel-Exzitonendissoziation und eine höhere Ausbeute an heißen Ladungen. Dadurch wird die photokatalytische Aktivität im sichtbaren Bereich stark verbessert.

Jetzt weiterlesen


 

Bioorganische Chemie

Osmium-Mediated Transformation of 4-Thiouridine to Cytidine as Key To Study RNA Dynamics by Sequencing

Christian Riml, Dr. Thomas Amort, Dr. Dietmar Rieder, Catherina Gasser, Prof. Alexandra Lusser and Prof. Ronald Micura

Osmium-Mediated Transformation of 4-Thiouridine to Cytidine as Key To Study RNA Dynamics by Sequencing

Modifizierung von RNA: Die Osmium-katalysierte Umwandlung von Thiouridin (4sU) zu Cytidin (C) ist eine bislang unbeachtete Reaktion mit großem Potential für vergleichende Sequenzierungsmethoden.

Jetzt weiterlesen


 

Biologische Bildgebung

HKOH-1: A Highly Sensitive and Selective Fluorescent Probe for Detecting Endogenous Hydroxyl Radicals in Living Cells

Xiaoyu Bai, Yueyang Huang, Mingyang Lu and Prof. Dan Yang

HKOH-1: A Highly Sensitive and Selective Fluorescent Probe for Detecting Endogenous Hydroxyl Radicals in Living Cells

Die antioxidativen Fähigkeiten verschiedener bekannter Hydroxylradikalfänger wurden mithilfe der Fluoreszenzsonde HKOH-1 ermittelt. Dabei wurde mit ihr die endogene Bildung von Hydroxylradikalen in multiplen Zelltypen durch konfokale Bildgebung und Flusszytometrie nachgewiesen.

Jetzt weiterlesen


 

Quantenchemie

Correct Modeling of Cisplatin: a Paradigmatic Case

Dr. Nicola Tasinato, Prof. Cristina Puzzarini and Prof. Vincenzo Barone

Correct Modeling of Cisplatin: a Paradigmatic Case

Es braucht zwei für eine treffende Vorhersage: Ein cis-[Pt(NH3)2Cl2]-Dimer als quantenchemisches Modell für Cisplatin liefert die erste quantitative Übereinstimmung mit experimentellen Struktur- und Schwingungseigenschaften. Dies belegt, dass für ein verlässliches In-silico-Wirkstoffdesign ein Modell, das das wesentliche physikalische Bild des Systems erfasst, und ein geeignetes theoretisches Verfahren nowendig sind.

Jetzt weiterlesen


 

Fluoreszenzbildgebung

Flavylium Polymethine Fluorophores for Near- and Shortwave Infrared Imaging

Emily D. Cosco, Dr. Justin R. Caram, Dr. Oliver T. Bruns, Daniel Franke, Rachael A. Day, Erik P. Farr, Prof. Moungi G. Bawendi and Prof. Ellen M. Sletten

Flavylium Polymethine Fluorophores for Near- and Shortwave Infrared Imaging

Jenseits von NIR: Eine Reihe von Polymethin-Farbstoffen mit bis zu 7-Dimethylaminoflavylium-Einheiten wurde synthetisiert. Diese zeigen eine deutlich rotverschobene Absorption und Emission. Der Flavyliumheptamethin-Farbstoff leuchtet hell im kurzwelligen Infrarot (SWIR) und wurde zur SWIR-Bildgebung in vivo eingesetzt.

Jetzt weiterlesen


 

Wiederaufladbare Batterien

Rocking-Chair Ammonium-Ion Battery: A Highly Reversible Aqueous Energy Storage System

Dr. Xianyong Wu, Yitong Qi, Jessica J. Hong, Zhifei Li, Alexandre S. Hernandez and Prof. Xiulei Ji

Rocking-Chair Ammonium-Ion Battery: A Highly Reversible Aqueous Energy Storage System

Ein Ammoniumanalogon von Preußischweiß als Kathode, der organische Feststoff 3,4,9,10-Perylentetracarbonsäurediimid (PTCDI) als Anode und 1.0 m (NH4)2SO4 als Elektrolyt bilden eine wasserbasierte Ammoniumionenbatterie. Die Verteilung von NH4+ in den Elektroden weist einen neuen Weg für die NH4+-basierte Energiespeicherung.

Jetzt weiterlesen


 

Antipilzmittel

Neutralization of Pathogenic Fungi with Small-Molecule Immunotherapeutics

Dr. Egor Chirkin, Dr. Viswanathan Muthusamy, Paul Mann, Dr. Terry Roemer, Dr. Philippe G. Nantermet and Prof. Dr. David A. Spiegel

Neutralization of Pathogenic Fungi with Small-Molecule Immunotherapeutics

Auf Chitin abzielend: Die Entwicklung und Synthese von nichtpeptidischen niedermolekularen Immuntherapeutika für die Behandlung von Pilzinfektionen wird vorgestellt. Ein Wirkstoffkandidat war in der Lage, endogene Antikörper zu rekrutieren und damit die dosisabhängige Phagozytose von Pilzpathogenen durch humane Immunaffektorzellen zu fördern.

Jetzt weiterlesen


 

Lithiumionenbatterien

Electroless Formation of Hybrid Lithium Anodes for Fast Interfacial Ion Transport

Snehashis Choudhury, Zhengyuan Tu, Sanjuna Stalin, Duylinh Vu, Kristen Fawole, Deniz Gunceler, Prof. Ravishankar Sundararaman and Prof. Lynden A. Archer

Electroless Formation of Hybrid Lithium Anodes for Fast Interfacial Ion Transport

Schneller Grenzflächenionentransport: Eine einfache stromlose Ionenaustauschmethode dient zur Herstellung von Indium-Beschichtungen auf einer Lithiumanode. DFT-Rechnungen und experimentelle Ergebnisse bestätigen, dass die Bildung des In-Films auf der Li-Anode das Dendritwachstum unterdrückt und den Li-Ionentransport fördert (CE=Coulomb-Effizienz).

Jetzt weiterlesen


 

Katalyse

Anion–π Catalysis of Diels–Alder Reactions

Dr. Le Liu, Dr. Yoann Cotelle, Anna-Bea Bornhof, Dr. Céline Besnard, Dr. Naomi Sakai and Prof. Stefan Matile

Anion–π Catalysis of Diels–Alder Reactions

Der klassische Tanz auf π-aciden Oberflächen ermöglicht endlich bislang unbekannte Reaktivitäten. So kann beispielsweise die endo/exo-Diastereoselektivität der Diels-Alder-Reaktion von Hydroxypyronen mit Fumaraten invertiert werden, und die enantioselektive [4+2]-Cycloaddition von Thiazolonen und Maleimiden verläuft exo-spezifisch ohne die Bildung des normalerweise bevorzugten Produkts der Michael-Addition.

Jetzt weiterlesen


 

Chemische Biologie

Targeting the Genome-Stability Hub Ctf4 by Stapled-Peptide Design

Dr. Yuteng Wu, Dr. Fabrizio Villa, Dr. Joseph Maman, Dr. Yu Heng Lau, Lina Dobnikar, Dr. Aline C. Simon, Prof. Karim Labib, Prof. David R. Spring and Prof. Luca Pellegrini

Targeting the Genome-Stability Hub Ctf4 by Stapled-Peptide Design

Störung des Replisoms: Ctf4, ein zentrales Protein im Replisom, ist ein attraktives potentielles Angriffsziel in der Krebstherapie. Die Entwicklung geklammerter Peptide, die die Wechselwirkung von Ctf4 mit seinen Client-Proteinen im Replisom unterbrechen, zeigt die prinzipielle Machbarkeit dieses Ansatzes. CIP=mit Ctf4 wechselwirkendes Peptid.

Jetzt weiterlesen


 

Stromerzeugung

A One-Dimensional Fluidic Nanogenerator with a High Power Conversion Efficiency

Yifan Xu, Dr. Peining Chen, Jing Zhang, Songlin Xie, Dr. Fang Wan, Jue Deng, Dr. Xunliang Cheng, Yajie Hu, Meng Liao, Dr. Bingjie Wang, Dr. Xuemei Sun and Prof. Dr. Huisheng Peng

A One-Dimensional Fluidic Nanogenerator with a High Power Conversion Efficiency

Energie aus fließendem Wasser: Eine neue Klasse faserförmiger, fluidischer Nanogeneratoren aus einer Schicht von aneinandergereihten Kohlenstoffnanoröhren wurde hergestellt. Eine Energieumwandlungseffizienz von 23.3 % kann mit dem stabilen und haltbaren Nanogenerator erzielt werden. Seine Struktur und Leistungsfähigkeit ist auch nach 1 000 000 Deformationszyklen gut erhalten.

Jetzt weiterlesen


 

Mangan-Katalyse

Redoxneutrale Mangan(I)-katalysierte C-H-Aktivierung: regio- selektive Anellierung mithilfe einer spurlosen dirigierenden Gruppe

Dr. Qingquan Lu, Steffen Greßies, Dr. Sara Cembellín, Felix J. R. Klauck, Dr. Constantin G. Daniliuc and Prof. Dr. Frank Glorius

Redoxneutrale Mangan(I)-katalysierte C-H-Aktivierung: regio- selektive Anellierung mithilfe einer spurlosen dirigierenden Gruppe

Spurlose Mangan-Katalyse: Eine praktische und einfache Strategie unter Verwendung spurloser dirigierender Gruppen (SDGs) zur redoxneutralen MnI-katalysierten regioselektiven Synthese von N-Heterocyclen ermöglicht die Verwendung bisher schwieriger unsymmetrischer Alkinsysteme, einschließlich der Dialkylalkine, mit kontrollierter Regioselektivität, einfachen Bedingungen und Gramm-Synthese.

Jetzt weiterlesen


 

Medizinische Chemie

Multipotente Liganden mit kombinierter Cholinesterase- und Monoaminooxidase-Inhibition sowie Histamin-H3R-Antagonismus bei neurodegenerativen Erkrankungen

Dr. Óscar M. Bautista-Aguilera, Stefanie Hagenow, Alejandra Palomino-Antolin, Víctor Farré-Alins, Lhassane Ismaili, Pierre-Louis Joffrin, María L. Jimeno, Dr. Ondřej Soukup, Dr. Jana Janočková, Lena Kalinowsky, Jun.-Prof. Dr. Ewgenij Proschak, Isabel Iriepa, Ignacio Moraleda, Johannes S. Schwed, Alejandro Romero Martínez, Dr. Francisco López-Muñoz, Mourad Chioua, Dr. Javier Egea, Dr. Rona R. Ramsay, Prof. Dr. José Marco-Contelles and Prof. Dr. Holger Stark

Multipotente Liganden mit kombinierter Cholinesterase- und Monoaminooxidase-Inhibition sowie Histamin-H3R-Antagonismus bei neurodegenerativen Erkrankungen

Mehrere Treffer auf einmal: Die Therapie von multifaktoriellen Erkrankungen verlangt eine Modulation von multiplen Targets, was insbesondere bei neurodegenerativen Erkrankungen eine große Herausforderung darstellt. Das Design von Multitarget-orientierten Liganden, die die Blut-Hirn-Schranke überwinden, ist eine komplexe Aufgabe. Die hier beschriebenen Liganden beeinflussen vier Neurotransmitter-abbauende Enzyme sowie den Histamin-H3-Rezeptor als prokognitiven G-Protein-gekoppelten Rezeptor simultan.

Jetzt weiterlesen


 

Ringerweiterung

A Stereoselective [3+1] Ring Expansion for the Synthesis of Highly Substituted Methylene Azetidines

Steven C. Schmid, Dr. Ilia A. Guzei and Prof. Jennifer M. Schomaker

A Stereoselective [3+1] Ring Expansion for the Synthesis of Highly Substituted Methylene Azetidines

3+1: Bei der Umsetzung mit einer Rhodium-Carben-Spezies kommt es zu einer effizienten Ringerweiterung von Methylenaziridinen um ein Kohlenstoffatom zu Methylenazetidinen. Die Produkte der 3+1-Ringerweiterung werden hoch stereoselektiv und in hohen Ausbeuten erhalten.

Jetzt weiterlesen


 

Synthesemethoden

Decarbonylative Phosphorylation of Amides by Palladium and Nickel Catalysis: The Hirao Cross-Coupling of Amide Derivatives

Chengwei Liu and Prof. Dr. Michal Szostak

Decarbonylative Phosphorylation of Amides by Palladium and Nickel Catalysis: The Hirao Cross-Coupling of Amide Derivatives

C-P-Kupplung: Eine allgemeine Methode für die katalytische deamidierende Phosphorylierung von Amiden mit einem Palladium- oder Nickelkatalysator liefert Arylphosphonate in guten bis exzellenten Ausbeuten. Die Reaktion ist das erste Beispiel für eine übergangsmetallkatalysierte Bildung von C-P-Bindungen aus Amiden.

Jetzt weiterlesen


 

Photochrome Aktuatoren

Photosalient Phenomena that Mimic Impatiens Are Observed in Hollow Crystals of Diarylethene with a Perfluorocyclohexene Ring

Eri Hatano, Prof. Dr. Masakazu Morimoto, Dr. Takahito Imai, Dr. Kengo Hyodo, Ayako Fujimoto, Ryo Nishimura, Dr. Akiko Sekine, Dr. Nobuhiro Yasuda, Prof. Dr. Satoshi Yokojima, Dr. Shinichiro Nakamura and Prof. Dr. Kingo Uchida

Photosalient Phenomena that Mimic Impatiens Are Observed in Hollow Crystals of Diarylethene with a Perfluorocyclohexene Ring

Rühr-mich-nicht-an: UV-Bestrahlung hohler Einkristalle von 1 o in einem Bett aus fluoreszierenden Kügelchen führt dazu, dass die Kügelchen durch die Verformung und das Brechen des Kristalls verstreut werden – in ähnlicher Weise, wie Impatiens-Pflanzen ihre Samen verbreiten.

Jetzt weiterlesen


 

Distickstoff-Aktivierung

Group 6 Transition-Metal/Boron Frustrated Lewis Pair Templates Activate N2 and Allow its Facile Borylation and Silylation

Dr. Antoine Simonneau, Raphaël Turrel, Dr. Laure Vendier and Prof. Dr. Michel Etienne

Group 6 Transition-Metal/Boron Frustrated Lewis Pair Templates Activate N2 and Allow its Facile Borylation and Silylation

Distickstoff ist eines der kleinen Moleküle, die durch frustrierte Lewis-Paare (FLPs) noch nicht aktiviert werden können. Dies gelingt jedoch mit einer Borverbindung eines Gruppe-6-Metalls (Mo oder W) in ähnlicher Weise wie für herkömmliche FLPs üblich. Borylierungen und Silylierungen unter milden Bedingungen folgen einem Mechanismus, bei dem koordiniertes N2 als FLP-Lewis-Base-Komponente auftritt.

Jetzt weiterlesen


 

Photodynamische Therapie

Nanoscale Metal–Organic Layers for Deeply Penetrating X-ray-Induced Photodynamic Therapy

Guangxu Lan, Kaiyuan Ni, Ruoyu Xu, Dr. Kuangda Lu, Zekai Lin, Christina Chan and Prof. Wenbin Lin

Nanoscale Metal–Organic Layers for Deeply Penetrating X-ray-Induced Photodynamic Therapy

Schwere Hf-Atome in der sekundären Baueinheit dünner Metall-organischer Schichten (MOLs) absorbieren Röntgen-Strahlung und übertragen Energie auf Ir[bpy(ppy)2]+- oder [Ru(bpy)3]2+-Einheiten, die reaktive Sauerstoffspezies (ROS) für eine photodynamische Therapie (PDT) erzeugen. Die hohe Eindringtiefe der Röntgenstrahlung, hohe 1O2-Quantenausbeuten und eine effiziente ROS-Diffusion ermöglichen eine MOL-vermittelte PDT.

Jetzt weiterlesen


 

Proteinkonjugation

Recognition-then-Reaction Enables Site-Selective Bioconjugation to Proteins on Live-Cell Surfaces

Cheng Cui, Prof. Hui Zhang, Dr. Ruowen Wang, Dr. Sena Cansiz, Xiaoshu Pan, Shuo Wan, Weijia Hou, Long Li, Meiwan Chen, Dr. Yuan Liu, Xigao Chen, Prof. Qiaoling Liu and Prof. Weihong Tan

Recognition-then-Reaction Enables Site-Selective Bioconjugation to Proteins on Live-Cell Surfaces

Aptamere mit Talent: Die Methode der aptamerbasierten Erkennung mit anschließender Reaktion wird genutzt, um die ortsselektive Protein/DNA-Konjugation in einem einzigen Schritt mit ausgezeichneter Selektivität und Effizienz herbeizuführen. Damit gelingt die Echtzeit-Modifizierung von Membranproteinen lebender Zellen in einem Schritt ohne Vorbehandlung.

Jetzt weiterlesen


 

Elektronische Struktur

Metall-Metall-Mehrfachbindung oder keine Bindung? Die elektronische Struktur von V2O2

Dr. Olaf Hübner and Prof. Dr. Hans-Jörg Himmel

Metall-Metall-Mehrfachbindung oder keine Bindung? Die elektronische Struktur von V2O2

Wohin mit den Elektronen? Die Aufklärung der elektronischen Struktur des scheinbar einfachen V2O2-Moleküls, einer prototypischen Verbindung für katalytisch aktive Vanadiumoxide, erfordert eine gründliche kombinierte experimentelle und theoretische Studie.

Jetzt weiterlesen


 

Alkane

Olefins from Natural Gas by Oxychlorination

Guido Zichittella, Nicolas Aellen, Vladimir Paunović, Dr. Amol P. Amrute and Prof. Javier Pérez-Ramírez

Olefins from Natural Gas by Oxychlorination

Ethen und Propen werden aus Ethan bzw. Propan oder aus Methan/Ethan/Propan-Gemischen über einem Europiumoxychlorid-Katalysator gebildet. Die oxychlorierungsbasierte Reaktion liefert höhere Ausbeuten als etablierte Herstellungsverfahren für Alkene. Eine erfolgreiche Übertragung in den technischen Maßstab belegt die praktische Bedeutung dieser Technik für die Olefinproduktion.

Jetzt weiterlesen


 

Metallhydridcluster

A Simple Route to Calcium and Strontium Hydride Clusters

Dr. Brant Maitland, Michael Wiesinger, Dr. Jens Langer, Gerd Ballmann, Jürgen Pahl, Holger Elsen, Dr. Christian Färber and Prof. Dr. Sjoerd Harder

A Simple Route to Calcium and Strontium Hydride Clusters

Eine erstaunlich einfache Reaktion führt zum ersten Strontiumhydridkomplex. In diesem Cluster ist ein interstitielles Hydrid von einem Sr6-Oktaeder umhüllt, und acht weitere Hydride verbrücken die Seiten. Dieser Strontium- und der analoge Calciumcluster können als „inverse Cryptanden” angesehen werden. 1H-NMR-Spektroskopie zeigt eine magnetisch Hydrid⋅⋅⋅Hydrid-Kopplung.

Jetzt weiterlesen


 

Kristallwachstum

The Effect of Additives on the Early Stages of Growth of Calcite Single Crystals

Dr. Yi-Yeoun Kim, Dr. Colin L. Freeman, Dr. Xiuqing Gong, Mark A. Levenstein, Dr. Yunwei Wang, Dr. Alexander Kulak, Clara Anduix-Canto, Phillip A. Lee, Dr. Shunbo Li, Dr. Li Chen, Dr. Hugo K. Christenson and Prof. Fiona C. Meldrum

The Effect of Additives on the Early Stages of Growth of Calcite Single Crystals

Im Kristall-Hotel: Beim Ausfällen von Calcit-Kristallen in begrenzten Volumina, wo deren Wachstum langsamer verläuft, beeinflussen Additive die Kristallform erst, wenn die Kristalle mindestens 100 nm groß sind. Mit dem Kristallwachstum erhöht sich die Dichte an Knickstellen („kinks”), an die die Additive binden. Erst bei genügend hoher Dichte beginnt sich die Kristallform zu ändern.

Jetzt weiterlesen


 

Acene

Decacene: On-Surface Generation

Justus Krüger, Dr. Fátima García, Frank Eisenhut, Dmitry Skidin, Dr. José M. Alonso, Prof. Dr. Enrique Guitián, Prof. Dr. Dolores Pérez, Prof. Dr. Gianaurelio Cuniberti, Dr. Francesca Moresco and Prof. Dr. Diego Peña

Decacene: On-Surface Generation

Zehnerreihe: Durch eine Kombination aus organischer Synthese und Chemie auf Oberflächen konnte Decacen erstmals synthetisiert werden. Iterative Arin-Cycloadditionen führten zu stabilen Tetraepoxy-Vorstufen, die auf Au(111) zum gewünschten Produkt reduziert wurden. Das so erhaltene Decacen konnte durch Rastertunnelmikroskopie visualisiert werden.

Jetzt weiterlesen


 

Viren

Mineralized State of the Avian Influenza Virus in the Environment

Hangyu Zhou, Dr. Guangchuan Wang, Dr. Xiaoyu Wang, Dr. Zhiyong Song and Dr. Ruikang Tang

Mineralized State of the Avian Influenza Virus in the Environment

Man sollte wissen, wie das Vogelgrippe-Virus über Speziesschranken hinweg auch Menschen infizieren kann. Eine Analyse des Virus in seiner Umgebung zeigt, dass es in Vögeln im mineralisierten Zustand vorliegen könnte. Die Tatsache, dass das mineralisierte Virus in rezeptorunabhängiger Weise in Wirtzellen gelangt, könnte seine Infektiosität für Menschen erklären.

Jetzt weiterlesen


 

Syngas-Umwandlung

Intermediate Product Regulation in Tandem Solid Catalysts with Multimodal Porosity for High-Yield Synthetic Fuel Production

Nicolas Duyckaerts, Mathias Bartsch, Dr. Ioan-Teodor Trotuş, Norbert Pfänder, Prof. Axel Lorke, Prof. Ferdi Schüth and Dr. Gonzalo Prieto

Intermediate Product Regulation in Tandem Solid Catalysts with Multimodal Porosity for High-Yield Synthetic Fuel Production

Der verbesserte Molekültransport in einer meso/makro/makroporösen Struktur wurde ausgenutzt, um primäre Reaktionsprodukte zwischen zwei festen Katalysatoren zu transportieren, sodass diese räumlich getrennt und bei unterschiedlichen Temperaturen agieren, obwohl die aktiven Zentren sich im Nanometerabstand befinden. Dieser Ansatz führt zu einer niedrigen Endgas-Selektivität und einer sehr hohen Selektivität für Mitteldestillate bei der Produktion flüssiger Kohlenwasserstoffe aus Syngas.

Jetzt weiterlesen


 

Zirconium-Katalyse

Asymmetric Synthesis of Chiral Cyclopentanes Bearing an All-Carbon Quaternary Stereocenter by Zirconium-Catalyzed Double Carboalumination

Dr. Shiqing Xu, Dr. Chuan Wang, Masato Komiyama, Dr. Yasuhiko Tomonari and Prof. Dr. Ei-ichi Negishi

Asymmetric Synthesis of Chiral Cyclopentanes Bearing an All-Carbon Quaternary Stereocenter by Zirconium-Catalyzed Double Carboalumination

Quartäre Stereozentren: Eine Zirconium-katalysierte doppelte Carboaluminierung verschiedener nichtaktivierter 1,5-Diene führt zu chiralen Cyclopentanen mit zwei Stereozentren, von denen eines quartär ist. In dieser hoch diastereo- und enantioselektiven Reaktion werden zwei C-C-Bindungen sowie eine C-Al-Bindung gebildet.

Jetzt weiterlesen


 

Tumortherapeutika

A Quadruple-Action Platinum(IV) Prodrug with Anticancer Activity Against KRAS Mutated Cancer Cell Lines

Dr. Emanuele Petruzzella, Dr. Jeremy Phillip Braude, Prof. Janice R. Aldrich-Wright, Dr. Valentina Gandin and Prof. Dan Gibson

A Quadruple-Action Platinum(IV) Prodrug with Anticancer Activity Against KRAS Mutated Cancer Cell Lines

Mutantenschreck: Nach Aktivierung in Zellen setzt ein zweikerniger PtIV-Komplex vier biologisch aktive Substanzen frei, die unterschiedliche Ziele attackieren. Die Verbindung wirkt besonders stark (Faktor 200–450 im Vergleich zu Cisplatin) gegen hoch aggressive KRAS-mutierte Pankreas- und Darmkrebszellen.

Jetzt weiterlesen


 

SEARCH

SEARCH BY CITATION