Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 127 Issue 28

Chefredakteur: Peter Gölitz, Stellvertreter: Neville Compton, Haymo Ross

Online ISSN: 1521-3757

Associated Title(s): Angewandte Chemie International Edition, Chemistry - A European Journal, Chemistry – An Asian Journal, ChemistryOpen, ChemPlusChem, Zeitschrift für Chemie

Aufsätze

Aufsätze in der Angewandten Chemie werden von führenden Experten geschrieben. Sie fassen die wichtigsten Ergebnisse aktueller Forschung zu spannenden Themen in allen Teilen der Chemie zusammen, zeigen ungelöste Probleme auf und diskutieren mögliche Entwicklungen. Aufsätze werden häufig auf Einladung geschrieben, doch sind auch andere willkommen, sofern sie in die Zeitschrift passen.

Aufsatz-Index: 1962–1969   1970–1979   1980–1989   1990–1999   2000–2009   2010–jetzt   Nobel-Vorträge

EarlyView

Über die Rolle von Metallen in Elektrokatalysatoren auf Basis von stickstoffdotiertem Kohlenstoff für die Sauerstoffreduktion

Dr. Justus Masa, Dr. Wei Xia, Prof. Dr. Martin Muhler, Prof. Dr. Wolfgang Schuhmann

Über die Rolle von Metallen in Elektrokatalysatoren auf Basis von stickstoffdotiertem Kohlenstoff für die Sauerstoffreduktion

Ganz sauber? Stickstoffdotierter Kohlenstoff (NC; siehe Schema) ist von großer Bedeutung in der elektrokatalytischen Reduktion von Sauerstoff. Allerdings beeinflussen Metallrückstände auch in Spuren die Sauerstoffreduktionsreaktion, sodass die Bezeichnung metallfreie Katalysatoren mit Vorsicht verwendet werden muss. Eine kritische Prüfung soll die mögliche Rolle von Metallen in NC-Katalysatoren beleuchten, um die Diskussion und die divergierenden Ansichten zu versachlichen.

Neue Ansätze zur Empfindlichkeitssteigerung in der biomolekularen NMR-Spektroskopie

Prof. Dr. Jan-Henrik Ardenkjaer-Larsen, Prof. Dr. Gregory S. Boebinger, Prof. Dr. Arnaud Comment, Prof. Dr. Simon Duckett, Prof. Dr. Arthur S. Edison, Dr. Frank Engelke, Prof. Dr. Christian Griesinger, Prof. Dr. Robert G. Griffin, Prof. Dr. Christian Hilty, Prof. Dr. Hidaeki Maeda, Prof. Dr. Giacomo Parigi, Prof. Dr. Thomas Prisner, Dr. Enrico Ravera, Prof. Dr. Jan van Bentum, Prof. Dr. Shimon Vega, Prof. Dr. Andrew Webb, Prof. Dr. Claudio Luchinat, Prof. Dr. Harald Schwalbe, Prof. Dr. Lucio Frydman

Neue Ansätze zur Empfindlichkeitssteigerung in der biomolekularen NMR-Spektroskopie

Bio-NMR mit neuem Spin: Dieser Aufsatz liefert einen aktuellen Überblick über moderne Ansätze für die Verbesserung der Empfindlichkeit bei der biomolekularen NMR-Spektroskopie. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Zukunft von Ultrahochfeld-NMR-Systemen, aufkommenden NMR-Detektionstechniken, neuen Ansätzen zur Kernhyperpolarisation und Fortschritten bei der Probenvorbereitung.

Strukturbasierte Entwicklung von Protein-Protein-Interaktionsinhibitoren: Stabilisierung und Nachahmung von Peptidliganden

Dr. Marta Pelay-Gimeno, Adrian Glas, Dr. Oliver Koch, Dr. Tom N. Grossmann

Strukturbasierte Entwicklung von Protein-Protein-Interaktionsinhibitoren: Stabilisierung und Nachahmung von Peptidliganden

Klassenunterschiede: Inhibitoren von Protein-Protein-Interaktionen können durch das Nachahmen von Peptidliganden in deren bioaktiver Konformation generiert werden. Für die Entwicklung dieser Peptidmimetika steht eine Reihe von Ansätzen zur Verfügung, die in diesem Aufsatz vorgestellt werden. Eine neue Klassifizierung für Peptidmimetika ermöglicht die klare Zuordnung der bestehenden Strategien.

Vier Jahrzehnte Chemie der planar hyperkoordinierten Verbindungen

Dr. Li-Ming Yang, Prof. Eric Ganz, Prof. Zhongfang Chen, Prof. Zhi-Xiang Wang, Paul von Ragué Schleyer

Vier Jahrzehnte Chemie der planar hyperkoordinierten Verbindungen

Planare Hyperkoordination ist eine Eigenschaft einzigartiger Moleküle mit ungewöhnlichen Bindungsverhältnissen. Ausgehend von planar tetragonal umgebenem Kohlenstoff wurden zunehmend komplexe Beispiele mit immer höheren Koordinationszahlen von vier bis zehn vorhergesagt und in einigen Fällen auch synthetisiert. Dieser Aufsatz vollzieht den raschen Fortschritt des Forschungsgebiets in den vergangenen vier Jahrzehnten nach.

Sauerstoffmessung in der Biomedizin – von der Makro- zur Mikroebene

Dr. Emmanuel Roussakis, Dr. Zongxi Li, Dr. Alexander J. Nichols, Prof. Dr. Conor L. Evans

Sauerstoffmessung in der Biomedizin – von der Makro- zur Mikroebene

Verfolgte Spezies: Zur Aufklärung der Rolle von Sauerstoff in der Biochemie wurden Techniken zum Verfolgen seiner physiologischen Dynamik in verschiedenen Umgebungen entwickelt. Dank Fortschritten bei Instrumentierung und Methodenentwicklung können moderne Techniken Informationen über die Sauerstoffanreicherung von der subzellulären Ebene bis hin zu makroskopischem Gewebe liefern [Bild: Verlauf des Sauerstoffverbrauchs (Verb.) bei einer Verbrennung dritten Grades].

Die Renaissance der nichtwässrigen Uranchemie

Prof. Stephen T. Liddle

Die Renaissance der nichtwässrigen Uranchemie

Phoenix aus der Asche? Seit einigen Jahren werden Uran-Komplexe wieder intensiv erforscht, insbesondere im Hinblick auf neue Ligandenklassen und Mehrfachbindungen, den Einzelmolekülmagnetismus dieser Verbindungen und ihre Verwendung zur Aktivierung kleiner Moleküle wie N2, CO2 und Alkane. Es zeigt sich, dass Uran sehr spezielle Koordinationseigenschaften hat, die es von den Übergangsmetallen, aber auch von anderen Actinoiden abheben.

Photokatalysatoren auf Graphenbasis für die Produktion von Solarbrennstoffen

Dr. Quanjun Xiang, Prof. Bei Cheng, Prof. Jiaguo Yu

Photokatalysatoren auf Graphenbasis für die Produktion von Solarbrennstoffen

Sonne im Tank: Vor dem Hintergrund globaler Energie- und Umweltprobleme sind Photokatalysatoren auf Graphenbasis für die Herstellung von Solarbrennstoffen von großem Interesse. Ein Überblick über neue Entwicklungen bei Photokatalysatoren auf Graphenbasis wird gegeben, mit Schwerpunkt auf der photokatalytischen CO2-Reduktion zu Kohlenwasserstoffen und der Wasserspaltung zu H2.

SEARCH

SEARCH BY CITATION