Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 128 Issue 7

Chefredakteur: Peter Gölitz, Stellvertreter: Neville Compton, Haymo Ross

Online ISSN: 1521-3757

Associated Title(s): Angewandte Chemie International Edition, Chemistry - A European Journal, Chemistry – An Asian Journal, ChemistryOpen, ChemPlusChem, Zeitschrift für Chemie

121_12/2009Titelbild: Dicationic Sulfur Analogues of N-Heterocyclic Silylenes and Phosphenium Cations (Angew. Chem. 12/2009)

Hochreaktive elektrophile Verbindungen mit mehrfach positiv geladenen Hauptgruppenelementen im Zentrum sind generell schwierig zu isolieren. In der Zuschrift auf S. 2244 ff. beschreiben P. J. Ragogna et al. die Synthese und Charakterisierung von Salzen mit Schwefel(II)-Dikationen, die durch zwei chelatisierende Stickstoffatome stabilisiert sind. Bei ihnen handelt es sich um die ersten schwefelbasierten Analoga N-heterocyclischer Silylene, und es sind die jüngsten Beispiele von Verbindungen zweiwertiger p-Block-Elemente. Bildentwurf: Mitch Zimmer.

Volltext  | Inhaltsverzeichnis

Weitere Artikel

Synthesemethodenfor001

D. Tejedor, F. García-Tellado und Mitarbeiter zeigen im Kurzaufsatz auf S. 2124 ff. die Möglichkeiten auf, die sich durch die C3-Homologisierung mit Alkylpropiolaten ergeben. Ein Schwerpunkt liegt auf Mehrkomponentenreaktionen, bei denen die vielseitige Reaktivität der Propiolate genutzt wird, um komplexe Produkte aufzubauen.


Enantioselektive Katalysefor002

In den letzten Jahrzehnten hat die enantioselektive Katalyse der organischen Synthesechemie ihren Stempel aufgedrückt. Einem speziellen Aspekt dieses Gebiets, der Erzeugung und Anwendung von supersauren chiralen Oxazaborolidiniumionen, widmet sich der Aufsatz von E. J. Corey auf S. 2134 ff.


Amyloidfibrillenfor003

Die Fibrillenstruktur eines humanen Amylin-Fragments beschreiben N. C. Nielsen et al. in der Zuschrift auf S. 2152 ff. Die supramolekulare Organisation der Fibrillen wird anhand der Festkörper-NMR-Spektren eindeutig identifiziert.


SEARCH

SEARCH BY CITATION