Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 129 Issue 28

Chefredakteur: Peter Gölitz, Stellvertreter: Neville Compton, Haymo Ross

Online ISSN: 1521-3757

Associated Title(s): Angewandte Chemie International Edition, Chemistry - A European Journal, Chemistry – An Asian Journal, ChemistryOpen, ChemPhotoChem, ChemPlusChem, Zeitschrift für Chemie

121_40/2009Titelbild: Two-Dimensional Crystal Engineering: A Four-Component Architecture at a Liquid–Solid Interface (Angew. Chem. 40/2009)

Vier Komponenten bilden ein supramolekulares Muster auf atomar flachem Graphit, wie S. De Feyter et al. in ihrer Zuschrift auf S. 7489 ff. schildern. Durch einfaches Mischen der vier Komponenten in einem konventionellen Lösungsmittel und Auftropfen auf die Oberfläche entstehen Kagomé-Gitter mit spezifisch gebundenen Templatmolekülen. Die Strukturen wurden durch Rastertunnelmikroskopie an der Flüssig-fest-Grenzfläche aufgeklärt.

Volltext  | Inhaltsverzeichnis

Weitere Artikel

Netzwerke auf Oberflächenfor001

Selbstorganisation von Molekülen auf Oberflächen führt meist zu zweidimensional-kristallinen Monoschichten. Im Aufsatz auf S. 7434 ff. behandeln S. De Feyter et al. strukturelle Aspekte der Selbstorganisation mit besonderem Blick auf Chiralität, Porosität und Reaktivität.


Biosensorenfor002

Wenn an Kohlenstoffnanoröhren gekuppelte Aptamere an lebende Bakterien binden, wird schon bei geringen Bakterienkonzentrationen schnell ein elektrisches Signal erzeugt und übertragen. F. X. Rius et al. beschreiben potentiometrische Sensoren mit diesem Prinzip in der Zuschrift auf S. 7470 ff.


Kohärent ausgerichtete Drähtefor003

M.-H. Jo et al. stellen in der Zuschrift auf S. 7502 ff. einen einfachen und robusten Mechanismus vor, um Nanodrähte während eines üblichen Dampf-flüssig-fest-Wachstums kohärent auszurichten.


SEARCH

SEARCH BY CITATION