Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 127 Issue 36

Chefredakteur: Peter Gölitz, Stellvertreter: Neville Compton, Haymo Ross

Online ISSN: 1521-3757

Associated Title(s): Angewandte Chemie International Edition, Chemistry - A European Journal, Chemistry – An Asian Journal, ChemistryOpen, ChemPlusChem, Zeitschrift für Chemie

123_48/2011Titelbild: Elemental Sulfur as a Reactive Medium for Gold Nanoparticles and Nanocomposite Materials (Angew. Chem. 48/2011)

Der Einsatz von elementarem Schwefel als Reaktionsmedium für die Herstellung von Goldnanopartikeln und vulkanisierten Nanokompositen wird in der Zuschrift von J. Pyun et al. auf Seite 11 611 ff. beschrieben. Flüssiger Schwefel dient in diesem System als Lösungsmittel, Reduktionsmittel und Stabilisator für die Herstellung von Goldkolloiden. Potenziell nutzbarer elementarer Schwefel fällt in riesigen Mengen beim Raffinieren von Erdöl an.

Volltext  | Inhaltsverzeichnis

Weitere Artikel

Nanokristall-Mikrowellensynthesefor001

P. D. Cozzoli, C. O. Kappe et al. stellen im Aufsatz auf S. 11 510 ff. Mikrowellen-unterstützte Verfahren zur Synthese von kolloidalen anorganischen Nanokristallen vor und untersuchen die Rolle der Mikrowellenstrahlung bei der Bildung dieser Nanomaterialien.


Nanopartikelfor002

In ihrer Zuschrift auf S. 11 562 ff. präsentieren K. Na, T. Hyeon et al. einen Liganden mit Mehrfachwechselwirkungen, der nach dem Vorbild von Muscheladhäsivproteinen synthetisiert wurde. Nanopartikel, die mit diesen Liganden funktionalisiert wurden, sind sowohl stabil als auch biokompatibel.


Wasserkanälefor003

M. Barboiu et al. schildern in ihrer Zuschrift auf S. 11 568 ff., dass dipolare Wasserdrähte Quartetts von Ureidoimidazolverbindungen (I-Quartetts) in einer Weise stabilisieren, die an die Stabilisierung von Guanin(G)-Quartetts durch Kationentemplate erinnert.


SEARCH

SEARCH BY CITATION