Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 128 Issue 27

Chefredakteur: Peter Gölitz, Stellvertreter: Neville Compton, Haymo Ross

Online ISSN: 1521-3757

Associated Title(s): Angewandte Chemie International Edition, Chemistry - A European Journal, Chemistry – An Asian Journal, ChemistryOpen, ChemPlusChem, Zeitschrift für Chemie

123_52/2011Titelbild: Soluble Heteropolyniobates from the Bottom of Group IA (Angew. Chem. 52/2011)

Polyoxoniobate (PONbs) unterscheiden sich von fast allen anderen polyanionischen Clustern in ihrem Löslichkeitsverhalten. In der Zuschrift auf S. 12 722 ff. zeigen M. Nyman et al., dass die Cs-Salze von PONbs am löslichsten und die Li-Salze am unlöslichsten sind, während sich andere Polyoxometallate und anionische Cluster, unter anderem wegen der starken Innensphären-Komplexierung durch große Alkalimetallionen, umgekehrt verhalten. Die hervorragende Löslichkeit der Rb- und Cs-Heteropolyniobate ergibt ein einzigartiges System für Studien zur Ionenassoziation in wässriger Lösung.

Volltext  | Inhaltsverzeichnis

Weitere Artikel

Biogenesefor001

Die Frage nach dem Ursprung des Lebens ist unmittelbar mit der Ätiologie biomolekularer Strukturen verknüpft. Im Aufsatz auf S. 12 618 ff. blickt A. Eschenmoser auf drei Jahrzehnte Forschung in diesem Gebiet zurück.


Chiralitätfor002

In der Zuschrift auf S. 12 682 ff. beschreiben K. Okano, T. Yamashita et al. die durch Rühren induzierte zirkular polarisierte Lumineszenz eines Rhodamin-B-haltigen Hydrogels. Die Polarisationsrichtung wird durch die Rührrichtung vorgegeben.


CSi3P-Heterocyclus

In der Zuschrift auf S. 12 718 ff. präsentieren H. W. Roesky, M. Scheer, D. Stalke et al. ein cyclisches fünfgliedriges CSi3P-Kation, das als formales schweres Analogon des Cyclopentadienyl-Kations angesehen werden kann.for003

SEARCH

SEARCH BY CITATION