Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 126 Issue 43

Chefredakteur: Peter Gölitz, Stellvertreter: Neville Compton, Haymo Ross

Online ISSN: 1521-3757

Associated Title(s): Angewandte Chemie International Edition, Chemistry - A European Journal, Chemistry – An Asian Journal, ChemistryOpen, ChemPlusChem, Zeitschrift für Chemie

125_48/2013Titelbild: Stereoselective Synthesis of Vinyl Triflones and Heteroaryl Triflones through Anionic O[RIGHTWARDS ARROW]Cvinyl and N[RIGHTWARDS ARROW]Cvinyl Trifluoromethanesulfonyl Migration Reactions (Angew. Chem. 48/2013)

Sechs Reaktionen ohne die Isolierung von Zwischenstufen ermöglichen die stereoselektive Synthese von di- und trisubstituierten Vinyltriflonen und Heteroaryltriflonen aus gem-Dibromvinylsubstraten. In der Zuschrift auf S. 12860 ff. erkunden N. Shibata et al. die Schlüsselschritte dieses Verfahrens. Das Titelbild zeigt ein Gemälde im japanischen Stil von Mami Shibata (Studentin an der Tama-Kunsthochschule), das den Namen “Kaze” (deutsch: Brise) hat. Die sechs Reaktionen verlaufen sehr sanft, so wie sich Vögel in einer Brise wiegen.

Volltext  | Inhaltsverzeichnis

Weitere Artikel

Sechs Reaktionen ohne die Isolierung von Zwischenstufen ermöglichen die stereoselektive Synthese von di- und trisubstituierten Vinyltriflonen und Heteroaryltriflonen aus gem-Dibromvinylsubstraten. In der Zuschrift auf S. 12860 ff. erkunden N. Shibata et al. die Schlüsselschritte dieses Verfahrens. Das Titelbild zeigt ein Gemälde im japanischen Stil von Mami Shibata (Studentin an der Tama-Kunsthochschule), das den Namen “Kaze” (deutsch: Brise) hat. Die sechs Reaktionen verlaufen sehr sanft, so wie sich Vögel in einer Brise wiegen.

Molekulare Elektronikfor001

In ihrer Zuschrift auf S. 12762 ff. berichten K. Müllen, L. F. Chi et al. über dendritische organische Halbleiter-Mikrostreifen aus einheitlichen und definierten Mono- bis Hexaschichten.


Cofaktor-Biosynthesefor002

S. Shima et al. klären in ihrer Zuschrift auf S. 12787 ff. einen Reaktionsschritt der Biosynthese des [Fe]-Hydrogenase-Cofaktors mithilfe von struktureller Genomik, Modellreaktionen und Röntgenkristallographie auf.


Subporphyrinefor003

In ihrer Zuschrift auf S. 12864 ff. beschreiben A. Osuka, D. Kim et al. die S2-Fluoreszenz und die photophysikalischen Eigenschaften der höherliegenden angeregten Zustände von Subporphyrinen.


SEARCH

SEARCH BY CITATION