Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 129 Issue 51

125_52/2013Titelbild: Chemie der Cyborgs – zur Verknüpfung technischer Systeme mit Lebewesen (Angew. Chem. 52/2013)

Auch nach 125 Jahren ... ... blickt die Angewandte Chemie in die Zukunft, und mit diesem Abschlussheft des Jubiläumsjahrgangs in besonderer Weise. Das Titelbild dieses Heftes gehört zu einem Aufsatz von C. M. Niemeyer et al. (S. 14190 ff.) über die Chemie der Cyborgs. Diese kybernetischen Organismen sind Chimären aus Maschinen und Lebewesen. Die Anspielung auf Michelangelos berühmtes Gemälde symbolisiert, wie dieses rasant fortschreitende Gebiet in starkem Maße von chemischen Verbindungen und Konzepten profitiert, wie z. B. biokompatiblen Polymerbeschichtungen für Implantate. Weitere Aufsätze sind der plasmonischen Synthese von Nanopartikeln (C. Mirkin et al.) und der Erzeugung pluripotenter Stammzellen (Nobel-Aufsatz von S. Yamanaka) gewidmet.

Volltext  | Inhaltsverzeichnis

Weitere Artikel

Auch nach 125 Jahren ... ... blickt die Angewandte Chemie in die Zukunft, und mit diesem Abschlussheft des Jubiläumsjahrgangs in besonderer Weise. Das Titelbild dieses Heftes gehört zu einem Aufsatz von C. M. Niemeyer et al. (S. 14190 ff.) über die Chemie der Cyborgs. Diese kybernetischen Organismen sind Chimären aus Maschinen und Lebewesen. Die Anspielung auf Michelangelos berühmtes Gemälde symbolisiert, wie dieses rasant fortschreitende Gebiet in starkem Maße von chemischen Verbindungen und Konzepten profitiert, wie z. B. biokompatiblen Polymerbeschichtungen für Implantate. Weitere Aufsätze sind der plasmonischen Synthese von Nanopartikeln (C. Mirkin et al.) und der Erzeugung pluripotenter Stammzellen (Nobel-Aufsatz von S. Yamanaka) gewidmet.

Theranostikfor001

In der Zuschrift auf S. 14208 ff. beschreiben Z. Nie, X. Chen et al. plasmonische Goldvesikel für die simultane thermische/photoakustische Krebsbildgebung und Photothermaltherapie. Die starke plasmonische Kopplung in den Vesikeln bewirkt einen sehr hohen photothermischen Wirkungsgrad.


Synthesemethodenfor002

Y. Huang et al. beschreiben in der Zuschrift auf S. 14469 ff. das Prinzip einer synergistischen Katalyse zur Synthese substituierter Allene. Ein Gold- und ein Aminkatalysator verstärken sich gegenseitig.


Pathogennachweisfor003

In der Zuschrift auf S. 14315 ff. beschreiben X. Chen et al. einen neuen kolorimetrischen Pathogennachweis, der auf einem zweistufigen Signalverstärkungsprozess beruht und eine Auswertung mit dem bloßen Auge ermöglicht.


SEARCH

SEARCH BY CITATION