Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 127 Issue 18

Chefredakteur: Peter Gölitz, Stellvertreter: Neville Compton, Haymo Ross

Online ISSN: 1521-3757

Associated Title(s): Angewandte Chemie International Edition, Chemistry - A European Journal, Chemistry – An Asian Journal, ChemistryOpen, ChemPlusChem, Zeitschrift für Chemie

127_18/2015Titelbild: Intracellular Modulation of Excited-State Dynamics in a Chromophore Dyad: Differential Enhancement of Photocytotoxicity Targeting Cancer Cells (Angew. Chem. 18/2015)

Orthogonale Bodipy-Dimere haben großes Potential als aktivierbare Photosensibilisatoren in der photodynamischen Therapie. In ihrer Zuschrift auf Seite 5430 ff. beschreiben J. Yoon, E. U. Akkaya et al. einen solchen Photosensibilisator, der durch eine Reaktion mit Glutathion (GSH) aktiviert wird. Vergleichende Zellkulturstudien belegen, dass der Photosensibilisator bevorzugt in Krebszellen eingeschaltet wird, da dort der GSH-Spiegel höher ist als in gesunden Zellen.

Volltext  | Inhaltsverzeichnis

Weitere Artikel

Orthogonale Bodipy-Dimere haben großes Potential als aktivierbare Photosensibilisatoren in der photodynamischen Therapie. In ihrer Zuschrift auf Seite 5430 ff. beschreiben J. Yoon, E. U. Akkaya et al. einen solchen Photosensibilisator, der durch eine Reaktion mit Glutathion (GSH) aktiviert wird. Vergleichende Zellkulturstudien belegen, dass der Photosensibilisator bevorzugt in Krebszellen eingeschaltet wird, da dort der GSH-Spiegel höher ist als in gesunden Zellen.

Legierungenfor001

In ihrer Zuschrift auf S. 5402 ff. präsentieren M. Saeys, A. N. Alexandrova et al. ein Bindungsmodell zur Erklärung der besonderen Stabilität und Rekonstruktion von Cobalt- und Nickelcarbiden mit quadratisch-planar umgebenen C-Atomen auf Oberflächen.


Titanacyclenfor002

U. Rosenthal et al. beschreiben in der Zuschrift auf S. 5614 ff. die Bildung von Makrocyclen aus Dinitrilen und Titanocenen. Die Produkte sind in manchen Fällen nicht stabil und sehr schwer zu charakterisieren.


Helicenefor003

In der Zuschrift auf S. 5494 ff. beschreiben D. Sakamaki, S. Seki et al., wie oxidative C-N-Tandemkupplungen zur Synthese von doppelten N-Hetero[5]helicenen führen, die aus zwei Stickstoff-substituierten Heteropentacenen bestehen.


127_18i/2015Innentitelbild: Reversible 1,1-Hydroborierung: Borylinsertion in eine C-N-Bindung und konkurrierende Eliminierung von entweder HBR2 oder R-H (Angew. Chem. 18/2015)

N-Heterocyclen reagieren mit einer Reihe von Boranen (HBR2) unter 1,1-Hydroborierung zu neuen B,N-Heterocyclen, denen zwei konkurrierende thermische Eliminierungspfade offenstehen: Retro-1,1-Hydroborierung und R-H-Eliminierung. Wie S. Wang et al. in ihrer Zuschrift auf Seite 5588 ff. zeigen, öffnet die Eliminierung einen effizienten Weg zu stark emittierenden BN-dotierten Arenen. Das Bild wurde von Yufei Li, Doktorand an der Queen's University, entworfen und gemalt.

| Inhaltsverzeichnis

127_18c/2015Innenrücktitelbild: Bildung drei- und vierkerniger Titanacyclen durch [Cp*2Ti]-vermittelte intermolekulare C-C-Kupplung von Dinitrilen (Angew. Chem. 18/2015)

Reaktionen von Dinitrilen mit Titanocenen führen durch Nitril-Nitril-C-C-Kupplungen zur Bildung von Makrocyclen. In ihrer Zuschrift auf S. 5614 ff. zeigen U. Rosenthal und Mitarbeiter auch, dass diese Produkte manchmal nicht stabil und sehr schwer zu charakterisieren sind, gleichsam der Last und Lust des Forschens, die der Titan Atlas, der einen Makrocyclus trägt, im Titelbild symbolisiert. Im Hintergrund erkennt man das Logo des Leibniz-Instituts für Katalyse e.V., das diese Arbeiten gefördert hat.

| Inhaltsverzeichnis

127_18b/2015Rücktitelbild: A Facile and Versatile Approach to Double N-Heterohelicenes: Tandem Oxidative C-N Couplings of N-Heteroacenes via Cruciform Dimers (Angew. Chem. 18/2015)

Doppelte N-Hetero[5]helicene, die aus zwei Stickstoff-substituierten Heteropentacenen bestehen, wurden durch oxidative C-N-Tandemkupplungen über die kreuzförmigen Dimere erhalten. In der Zuschrift auf S. 5494 ff. beschreiben D. Sakamaki, S. Seki et al. Synthese, Strukturen und elektronische Eigenschaften dieser neuartigen Verbindungen, die gegen Racemisierung erstaunlich stabil sind.

Volltext  | Inhaltsverzeichnis

SEARCH

SEARCH BY CITATION