Chemie in unserer Zeit

Cover image for Vol. 50 Issue 4

Online ISSN: 1521-3781

Associated Title(s): Biologie in unserer Zeit, CHEMKON, Physik in unserer Zeit

Recently Published Issues

See all

Erhaeltlich im App-Store

16.06.2016

Chemie rund um die Uhr für Schüler und Lehrer

Chemie ist überall „drin“, Chemie ist wichtig für das Verständnis unseres Lebens. Chemie wird helfen, Lösungen zu den großen Fragen unserer Zeit wie die Energieversorgung der Zukunft zu finden. Doch Chemie ist schwer.

Die Gesellschaft Deutscher Chemiker, GDCh, öffnet jetzt einen neuen Weg für Schüler und Lehrer und wird für drei Jahre ihre beliebte, zuverlässig über alle Facetten der Chemie berichtende Zeitschrift „Chemie in unserer Zeit“, ChiuZ, elektronisch zur Verfügung stellen.

Lesen Sie mehr

[Weitere Nachrichten]

Recently Published Articles

  1. Ein Wirkstoff gegen Malaria aus der Natur: Artemisinin : Nobelpreisgekrönt: Qinghaosu,

    Katrin Eckhardt, Prof. Dr. Klaus-Peter Zeller, Prof. Dr. Hans-Ullrich Siehl, Prof. Dr. Stefan Berger and Prof. Dr. Dieter Sicker

    Version of Record online: 15 SEP 2016 | DOI: 10.1002/ciuz.201600762

    Thumbnail image of graphical abstract

    Artemisinin, ein Sesquiterpenoid mit ungewöhnlicher Endoperoxid-Einheit, gehört strukturell und wegen der überragenden Wirkung gegen Malaria in die Champions League der bioaktiven Naturstoffe. Von chinesischen Wissenschaftlern, darunter To Youyou (Medizin-Nobelpreisträgerin 2015), in den 1970ern isoliert und charakterisiert, macht die Verbindung derzeit Karriere, und nicht nur als Mittel gegen Malaria. Wir setzen die beiden ChiuZ-Beiträge von 2014 fort und stellen die Isolierung von reinem, kristallinen Artemisinin aus Blättern des Einjährigen Beifußes vor. Wie immer folgt die komplette und kommentierte spektroskopische Analyse. Aber – wie wirkt Artemisinin? Und wie gelangt die Menschheit nun an genug Artemisinin?

  2. Metallkomplexe als Antikrebsmittel : Konzepte in der Tumorforschung und Wirkmechanismen

    Prof. Dr. Fritz E. Kühn and Andrea Schmidt

    Version of Record online: 15 SEP 2016 | DOI: 10.1002/ciuz.201600756

    Thumbnail image of graphical abstract

    Die Entwicklung von neuen Krebsmedikamenten mit einer höheren Wirksamkeit gegenüber krankem Gewebe und einer geringeren Toxizität gegenüber gesundem ist dringend notwendig. Trotz des beträchtlichen Erfolges in der Anwendung weist das in der Therapie längst etablierte Cisplatin erhebliche Nebenwirkungen auf. Verschiedene andere Metallkomplexe als Therapeutika sowie Transportsysteme für bereits zugelassene Krebsmittel werden derzeit untersucht. Dieser Artikel widmet sich den gegenwärtigen Strategien in der auf anorganischen und metallorganischen Verbindungen ausgelegten Tumorforschung und berichtet über die mit neuen Stoffen erreichten Verbesserungen.

  3. Globale und regionale Klimapolitik : Möglichkeiten und Grenzen

    Brigitta Huckestein and Timo Breiner

    Version of Record online: 15 SEP 2016 | DOI: 10.1002/ciuz.201600736

    Thumbnail image of graphical abstract

    Mit ambitionierten Zielen zur Reduktion von Treibhausgasen nimmt die Europäische Union (EU) international eine Vorreiterrolle im Kampf gegen den Klimawandel ein. Doch Klimaschutz wird nur dann zum Erfolg, wenn wirtschaftlich tragfähige Lösungen global zur Verfügung stehen und eingesetzt werden. Dazu bedarf es technischer Innovationen und geeigneter politischer Rahmenbedingungen. Die (chemische) Industrie leistet mit ihren Produkten wichtige Beiträge und erwirtschaftet zudem den Wohlstand für notwendige Investitionen. Die regional begrenzten Vorgaben der EU stellen für die im internationalen Wettbewerb stehende Industrie eine Belastung dar. Um dem globalen Klimaschutz zu nutzen, muss die EU nicht nur Vorreiter, sondern auch Vorbild sein: Wachstum und Klimaschutz müssen in Einklang gebracht werden.

  4. Die Wiederentdeckung der Wöhlk-Probe : Der geheimnisvolle lachsrote Farbstoff

    Klaus Ruppersberg and Julia Hain

    Version of Record online: 13 SEP 2016 | DOI: 10.1002/ciuz.201600744

    Thumbnail image of graphical abstract

    Wie kann man im Chemieunterricht den Lactosegehalt von Milchprodukten anschaulich, überzeugend und mit einfachen Mitteln sichtbar machen? Hierzu eignet sich hervorragend die fast in Vergessenheit geratene Wöhlk-Probe, die im Jahr 1904 von ihrem Entdecker Alfred Wöhlk an der Pharmazeutischen Lehranstalt Kopenhagen beschrieben wurde. Allerdings hüllt sich damals wie heute der lachsrote Farbstoff in ein scheinbar unlösbares Geheimnis, denn er lässt sich nicht mit organischen Lösungsmitteln ausschütteln und konnte bislang noch nicht sicher identifiziert werden.

  5. Synthetischer Impfstoffkandidat gegen Krankenhauskeim

    Larissa Tetsch

    Version of Record online: 25 AUG 2016 | DOI: 10.1002/ciuz.201680053

    Thumbnail image of graphical abstract

    Clostridium difficile ist einer der häufigsten Krankenhauskeime und kann schwere Durchfallerkrankungen verursachen. Eine Impfung existiert noch nicht, obwohl der Erreger ein Oberflächenpolysaccharid besitzt, das starke Immunreaktionen auslöst. Allerdings kann dieses nicht in ausreichender Menge für die Impfstoffentwicklung gewonnen werden. Eine Alternative bietet die Herstellung synthetischer Polysaccharide.

SEARCH

SEARCH BY CITATION