Chemie Ingenieur Technik

Cover image for Vol. 86 Issue 11

Online ISSN: 1522-2640

Associated Title(s): Chemical Engineering & Technology, ChemBioEng Reviews, Energy Technology

04.03.2010

Produktdesign von Flüssigkeiten: Parfümöle in der Konsumgüterindustrie

Produktdesign von Flüssigkeiten: Parfümöle in der KonsumgüterindustrieDie Reinheit einer Flüssigkeit, beurteilt nach der Menge an Begleitstoffen und nach physikalisch-chemischen Messwerten, stellt einen wesentlichen Teil des Produktdesigns dar. Dürfen feste, flüssige und/oder gasförmige Stoffe zugesetzt werden, die löslich oder unlöslich sein können, ergeben sich viele Produktvarianten. Parfümöle stellen interessante Beispiele für das Produktdesign dar. Durch die Vielzahl der natürlichen und synthetischen Duftstoffe in gestaffelten Reinheitsgraden und von unterschiedlichen Herkunftsorten ergeben sich unzählige Formulierungen. Die Autoren erläutern anhand der Parfümöle die Möglichkeiten des Produktdesigns von hydrophoben Flüssigkeitsgemischen in der Konsumgüterindustrie. Die aufgabengerechte Formulierung des Geruchs bezüglich der Kopf-, Herz- und Basisnote sowie die erforderliche Fixierung stellen eine künstlerische Leistung des Parfümeurs dar.

W. Rähse, O. Dicoi, Chem. Ing. Tech. 2010, 82 (5).
DOI: 10.1002/cite.200900141

[Weitere Nachrichten]

SEARCH

SEARCH BY CITATION