Chemie Ingenieur Technik

Cover image for Vol. 86 Issue 9

Online ISSN: 1522-2640

Associated Title(s): Chemical Engineering & Technology, ChemBioEng Reviews, Energy Technology

07.02.2004

Diafiltration

Die großtechnische Ultrafiltration zur Gewinnung von Fermentationsprodukten ist Stand der Technik. Durch die Anwendung von Ultrafiltration mit Diafiltration kann der Feedstrom in einen Konzentratstrom mit einer hohen Konzentration an hochmolekularen Inhaltsstoffen und einen Permeatstrom ohne hochmolekulare Inhaltsstoffe aufgeteilt werden. Die Diafiltration kann dabei nicht nur batchweise oder kontinuierlich, sondern auch im Gegenstrom betrieben werden. Dabei wird ein Teil des Permeats als Diafiltrationswasser in den Prozess zurückgeführt, wodurch sich die Menge des Diafiltrationswassers und gleichzeitig auch des produzierten Permeats reduziert. Damit sinken die Kosten für Diafiltrationswasser sowie für die Nachbehandlung/Konzentrierung des Permeats, dafür wird aber eine größere Membranfläche benötigt. Ein für manche Anwendungen interessanter Kompromiss: frisches Diafiltrationswasser den letzten beiden Diafiltrationsmodulblöcken zuführen, während die anderen Diafiltrationsmodulblöcke nach dem Konzept der Gegenstrom-Diafiltration mit Permeatrückfuhr betrieben werden.

F. Lipnizki, Chem. Ing. Tech. 2004, 76 (1-2), 165.
Full article online!


[Weitere Nachrichten]

SEARCH

SEARCH BY CITATION