Chemie Ingenieur Technik

Cover image for Vol. 89 Issue 5

Online ISSN: 1522-2640

Associated Title(s): Chemical Engineering & Technology, ChemBioEng Reviews, Energy Technology

05.03.2004

Dispergieren mit Ultraschall

Dispergieren mit UltraschallSollen Pulversysteme aus Nanopartikeln wieder in ein wässriges Medium desagglomeriert und redispergiert werden, müssen die in der Flüssigkeit gebildeten Agglomerate durch den Einsatz mechanischer Energie zerstört werden, etwa durch hochfrequenten Ultraschall. Das Ergebnis hängt im Wesentlichen von der spezifischen Energie des Ultraschall in Bezug auf das Volumen der Suspension ab. Die Leistungsdichte entscheidet über die erreichbare Partikelgröße. Die Feststoffkonzentration und die Ultraschallfrequenz haben dagegen keinen Einfluss auf das Dispergierergebnis. Bei vergleichbaren spezifischen Leistungs- und Energieeinträgen ist eine kontinuierliche Fahrweise bzw. ein Mehrfachdispergieren dem Batch-Betrieb vorzuziehen.

M. Pohl, S. Hogekamp, N. Q. Hoffmann, H. P. Schuchmann Chem. Ing. Tech. 2004, 76 (4), 385.
Full article online!

Ihr Kommentar...

[Weitere Nachrichten]

SEARCH

SEARCH BY CITATION