Chemie Ingenieur Technik

Cover image for Vol. 88 Issue 10

Online ISSN: 1522-2640

Associated Title(s): Chemical Engineering & Technology, ChemBioEng Reviews, Energy Technology

23.03.2004

Multiskalenansatz

MultiskalenansatzStatt die chemisch-physikalisch notwendigen Bedingungen für einen chemischen Prozess an verfügbare Apparate anzupassen, ließen sich die Apparate und die Prozessstruktur umgekehrt auch an die Bedürfnisse des chemischen Prozesses anpassen. Das in der chemischen Kinetik steckende Potenzial könnte bei diesem Ansatz voll ausgeschöpft werden, da es nicht durch Stofftransport- oder Wärmetransfer eingeschränkt wäre. Die für den Produktionsmaßstab notwendige Größe könnte durch die Integration von unterschiedlichen mikro- bis millistrukturierten Einheiten zu größeren Prozesseinheiten erreicht werden. Ein solcher Multiskalenansatz wird nun auf Herz und Nieren geprüft: Initiiert von der Universität Nancy, Rhodia und Siemens Axiva hat sich dazu unter dem Namen IMPULSE (Integrated multiscale process units with locally structured elements) ein Konsortium auf europäischer Ebene gebildet, das vom europäischen Chemieverband CEFIC unterstützt wird.

T. Bayer, J. Jenck, M. Matlosz, Chem. Ing. Tech. 2004, 76 (5), 528.
Full article online!

Ihr Kommentar...

[Weitere Nachrichten]

SEARCH

SEARCH BY CITATION