Chemie Ingenieur Technik

Cover image for Vol. 87 Issue 6

Online ISSN: 1522-2640

Associated Title(s): Chemical Engineering & Technology, ChemBioEng Reviews, Energy Technology

25.04.2005

Bioethanol aus Zuckerrüben

Bioethanol aus ZuckerrübenNach der EU-Richtlinie 2003/30/EG soll bis Ende 2005 der Anteil an Biokraftstoffen 2 %, bis Ende 2010 gar 5,75 % betragen. Einen maßgeblichen Anteil wird Bioethanol ausmachen. Im Vergleich zu den gängigen Rohstoffen Getreide und Reststoffen aus der Zuckerherstellung bieten Zuckerrüben einige Vorteile. Allerdings sind die konventionellen Herstellungsprozesse für Bioethanol aus Zuckerrüben vom Verfahren der Zuckerherstellung abgeleitet und daher alles andere als optimal. Anhand einer exergetischen Analyse stellte sich die Destillation als Hauptverlustquelle heraus. Vor allem die Fermentationsstufe bietet aber deutliches Verbesserungspotenzial für den Gesamtprozess: Durch eine Kombination von Feststofffermentation der Rübenschnitzel und Einsatz von Bakterien û und entsprechend deutlichen technologischen Veränderungen û lassen sich sowohl Ausbeute als auch exergetischer Wirkungsgrad erheblich steigern. Mit diesen im Vergleich zu Getreide hohen hektarbezogenen Ethanolerträgen könnte eine Bioethanolbereitstellung aus Zuckerrüben in Zukunft ebenfalls wirtschaftlich werden.

M. Schulz, D. Hebecker, Chem. Ing. Tech. 2005, 77 (6), 792.
Full article online!

[Weitere Nachrichten]

SEARCH

SEARCH BY CITATION