Chemie Ingenieur Technik

Cover image for Vol. 88 Issue 10

Online ISSN: 1522-2640

Associated Title(s): Chemical Engineering & Technology, ChemBioEng Reviews, Energy Technology

13.07.2006

Verbackung im Modell

Die Beschreibung der Verbackung eines Schüttguts lässt sich in zwei Aspekte gliedern: die Verbackung eines Zweipartikelkontakts unter dem Einfluss seiner Lagerparameter (Anpresskraft, Anpressdauer, Luftfeuchtigkeit, Temperatur) sowie die Festigkeit eines Haufwerks als Folge der Stabilität eines jeden verbackenen Kontakts darin.
Der erste Aspekt hängt sehr stark von den Brücken bildenden Prozessen und damit von den beteiligten Substanzen ab, somit ist das Aufstellen eines einzigen Modells nicht möglich. Der Mikro-Makro-Übergang ist dagegen von allgemeinem Belang und ließ sich mit Hilfe von DEM-Simulationen (Distinct Element Method) untersuchen. Zur Modellierung des Verbackungsverhaltens wurde ein für dreidimensionale DEM-Simulationen runder Teilchen geeignetes Kontaktkraftgesetz inklusive des Maximalbelastungskriteriums entwickelt.

L. Brendel, Chem. Ing. Tech. 2006, 78 (8), 1121.
Full article online, DOI: 10.1002/cite.200600060

Ihr Kommentar...

[Weitere Nachrichten]

SEARCH

SEARCH BY CITATION