Chemie Ingenieur Technik

Cover image for Vol. 88 Issue 12

Online ISSN: 1522-2640

Associated Title(s): Chemical Engineering & Technology, ChemBioEng Reviews, Energy Technology

13.11.2006

Abwasser einsparen

Die Abwasserströme bei der Herstellung von Dinitrotoluol (DNT) müssen aufwendig behandelt. Ein neues Verfahren wurde so konzipiert, dass Abwässer an verschiedenen Stellen wieder in den Produktionsprozess zurückgefahren werden können: In der atmosphärischen Strippung wird aus der Abfallsäure eine Salpetersäure zurück gewonnen, die wieder in die Nitrierung geht. Das Kondensat der nachgeschalteten Vakuumstrippung kann in der sauren Wäsche des DNT eingesetzt werden. Da die NOx-Gase der Abfallsäure bereits in der atmosphärischen Strippung ausgetrieben werden, fallen bei der Vakuumstrippung nur sehr geringe Mengen an Inertgasen an. Die benötigte Vakuumeinheit wird daher wesentlich kleiner. So wird nicht nur die Abwassermenge reduziert, sondern auch die Investitions- und Betriebskosten beträchtlich gesenkt.

H. Winterbauer, Chem. Ing. Tech. 2006, 78 (12), 1865.
Full article online, DOI: 10.1002/cite.200600055

Ihr Kommentar...

[Weitere Nachrichten]

SEARCH

SEARCH BY CITATION