Internationale Revue für Soziale Sicherheit

Cover image for Vol. 66 Issue 3-4


Author Guidelines


Hinweise für die Autoren

1. Beiträge für die Internationale Revue für Soziale Sicherheit werden vom Redaktionsausschuss geprüft. Eingesandte Manuskripte, die dem inhaltlichen Konzept der Revue entsprechen und eine internationale Leserschaft interessieren, werden entgegengenommen. Ihre Auswahl erfolgt durch anonyme fachkollegiale Beurteilung.

2. Vor dem Einreichen von Manuskripten wird den Autoren empfohlen, eine oder mehrere der neuesten Ausgaben der Revue zu konsultieren.

3. Manuskripte können in Deutsch, Englisch, Französisch oder Spanisch eingesandt werden (Übersetzungen sind mit einer Kopie des Originals einzusenden).

4. Bei jedem eingesandten Manuskript ist zu bestätigen, dass der Artikel bisher noch nicht veröffentlicht worden ist. In der Revue veröffentlichte Beiträge dürfen nur nach Übereinkunft mit der Redaktion der Revue anderweitig verwendet werden.

5. Die Redaktion der Revue behält sich vor, die Beiträge abzuändern. Mit der Einreichung eines Manuskripts wird der IVSS das Recht übertragen, das Manuskript in allen Formen und Sprachen zu veröffentlichen. Korrekturabzüge werden den Autoren nicht zugestellt.

6. Die bevorzugte Länge der Manuskripte liegt bei 5000 bis 7500 Wörtern. Sie müssen per E-Mail an folgende Adresse übermittelt werden: issareview@ilo.org. Anderenfalls sollten sie auf Diskette mit einer Kopie auf Papier eingereicht werden.

7. Zusammenfassung von ca. 100 Wörtern (750 Anschlägen) dem Manuskript beifügen.

8. Für Hinweise auf Fußnoten sollten die Autoren die Funktion „Footnotes' (nicht „Endnotes') in der Textverarbeitung benutzen.

9. Literaturhinweise können entweder in den Fußnoten oder vorzugsweise in einem gesonderten Literaturverzeichnis am Ende des Beitrags untergebracht werden. In diesem Fall sind die Autoren in alphabetischer Reihenfolge zu zitieren und die Hinweise im Text nach dem „Autor-Datum-System' anzubringen, z.B. „(Konchesky, 2006)'. In beiden Fällen sind jeweils folgende Angaben zu erwähnen: Familienname des Autors, Initialen der Vornamen, Erscheinungsdatum, Buchtitel bzw. Überschrift des Artikels (in Anführungszeichen) und Zeitschriftentitel, Erscheinungsort, Verlag (nur bei Buchtiteln). Literaturangaben in Originalsprache zitieren, Übersetzungen ggf. in Klammern anfügen.

10. Tabellen und Schaubilder in einem Artikel sollten einzeln in der Abfolge numeriert werden. Bei Tabellen sollten die Autoren die Funktion „Tabelle' (nicht „Grafik') in der Textverarbeitung benutzen. Quellen sollten genannt und die Daten, auf denen Schaubilder beruhen, angegeben werden.

11. Exclusive Licence Form - Alle Autoren müssen für alle zur Veröffentlichung angenommenen Beiträge ein Formular „Exclusive Licence Form (ELF)' unterzeichnen. Die Unterzeichnung eines ELF ist Bedingung für die Veröffentlichung. Beiträge werden nicht an den Verlag weitergeleitet, solange kein unterzeichnetes ELF vorliegt. Beachten Sie bitte, dass die Unterzeichnung des Exclusive Licence Form nichts am Urheberrecht für das betreffende Material ändert. (Staatsbedienstete müssen die Abschnitte über urheberrechtlichen Schutz [„Author Warranty'] ausfüllen, obwohl in diesen Fällen kein Copyright zugeteilt werden muss.) Nach der Einreichung behalten die Verfasser das Recht, ihre Beiträge bei verschiedenen Medien/Anlässen zu veröffentlichen (siehe Formular für weitere Einzelheiten). Um die Verfasser zu unterstützen, wird vom Redaktionsbüro ein entsprechendes Formular bereitgestellt. Die Autoren können auch eine Kopie des Formulars hier herunterladen.

12. Die Autoren werden daran erinnert, dass sie bei der Wiedergabe von Druckmaterial in ihren Artikeln die üblichen Regeln und Praktiken bezüglich der Urheberrechte einzuhalten haben.

13. Manuskripte und Korrespondenz sind zu richten an den Redaktionsleiter, Internationale Revue für Soziale Sicherheit, Postfach 1, CH-1211 Genf 22, Schweiz (issareview@ilo.org).

SEARCH

SEARCH BY CITATION